DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Elektronik > Allgemeine Themen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 12.10.2017, 21:42   #1
Lionheart
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2016
Ort: Southside (Nähe Stuttgart)
Beiträge: 204
Standard DIY-Amp mit Hypex UCD400OEM

So...

bin gerade mit meinem ersten Verstärkerselbstbau (keine Eigenentwicklung, eher Gehäusebau ) fertig und möchte sie euch nicht vorenthalten.
Eventuell dient es ja als Inspiration für weitere UCD400OEM-Besitzer, denn davon dürfte es mittlerweile ja einige geben

Die Idee kam mit einem guten Freund beim "rummspinnen", was man aus meinen Hypex-Modulen denn so schönes machen könnte.
Da ich ab und zu (so alle zwei Wochen) auch mal eine gute Zigarre paffe, habe ich hier einen kleinen Hymidor aus Zedernholz stehen.
Bei der Verstärker-Gehäuse-Diskussion fiel unser Blick fast zeitgleich auf den Hymidor und wir fingen beide das Grinsen an...
Jaaa... so ein Amp, der nicht wie ein Amp ausschaut wäre cool

Also schnell das Ding innen ausgemessen und versucht eine Anordnung der von zwei Hypex-Modulen und einem Schaltnetzteil in die Kiste zu pressen.
Ergebnis: GEHT!!!

Jetzt müssen wir das Kühlkonzept noch so geschickt verstecken, dass es von außen trotzdem noch ausschaut wie ein Humidor

Ein paar Tage und ein paar Konzeptideen später kam der bei Amazon neu bestellte Billig-Hymidor und ich habe mal angefangen.
Wie genau seht ihr an den folgenden Bildern.
(leider immer nur mit Handy in der Werkstatt geknipst, deswegen keine berauschende Bildqualität):

So schaut ein leerer Humidor aus


...und so mit gefrästen Ausschnitten für die Kühlkörper in den Seitenwänden


Die Adapterplatten für die Kühlkörper mussten auch noch ein wenig beschnitten werden


Dann mal feste die Befestigungslöcher abgebohrt...


Und Gewinde in die Kühlkörper schneiden...


Baugruppen Vormontage


Das sind die Befestigungsbolzen für die Trägerplatten/Kühlkörper/Hypex-Module


So schauts dann fertig montiert aus:


Rückwand mal Probegesteckt:


Und Verkabelung fast fertig...


zwischen den Kühlkörperlamellen haben die Schnittkanten noch durchgeschaut. Sah echt doof aus. Deswegen... schwärzen:


Doch noch etwas mehr schwarz :-D


Schnon besser


FERTIG...


Einmal von innen:


...und von hinten:



Bisher habe ich ihn nur an der Werkstatt-Anlage gehört (die gibt keine SupeDuper-HaiENT her)
Wohnzimmer Hörsession steht noch aus...

So long...
Lionheart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2017, 22:21   #2
xajas
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 265
Standard

Fantastisch! Ich stehe total auf „Zweckentfremden“ :-)
xajas ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2017, 10:59   #3
pillepalle123
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.05.2015
Ort: 56154
Beiträge: 141
Standard

Moin,
sieht schick aus

Klappt das mit der Konvektionskühlung, wenn die Rippen halb innerhalb der Box und halb vom Rand verdeckt sind noch ausreichend?

MfG
Chris
pillepalle123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2017, 11:08   #4
SimonSambuca
Benutzer
 
Registriert seit: 19.01.2015
Ort: Bodensee
Beiträge: 50
Standard

Hallo,

sieht wirklich edel aus

Vielleicht im hinteren Teil des Deckels noch einen Lüftungsschlitz fräsen?
Also nicht noch oben raus sondern nach hinten..

Gruß
Simon
SimonSambuca ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2017, 12:04   #5
Lionheart
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2016
Ort: Southside (Nähe Stuttgart)
Beiträge: 204
Standard

Zitat:
Zitat von SimonSambuca Beitrag anzeigen
Hallo,

sieht wirklich edel aus

Vielleicht im hinteren Teil des Deckels noch einen Lüftungsschlitz fräsen?
Also nicht noch oben raus sondern nach hinten..

Gruß
Simon
Danke für die aufbauenden Kommentare

Bis jetzt war das Teil ein paar Stunden bei normaler Lautstärke in Betrieb. Eine Erwärmung war spürbar, aber nicht heiß.

Die Idee mit dem Schlitz auf der Rückseite des Deckels finde ich sehr gut. Eventuell mache ich das noch zur Sicherheit.

Nebenbei... Ich habe noch keinen Namen für die Kiste. Vorschläge sind willkommen...
Wurde eventuell noch ein kleines Metallschild fräsen lassen.

So long...
Yves

-----------------
Gesendet von meinem OnePlus One mit Tapatalk
Lionheart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2017, 12:06   #6
Olaf_HH
HSG Bremen-Hamburg
 
Registriert seit: 19.11.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 3.708
Standard

Hi, schaut schön aus.
Beim Musikhören könnte man ja wie beim NSU Prinz TT die Heckklappe den Deckel zum Kühlen etwas an lüften ?
__________________
Gruß Olaf

Nächstes Treffen der HSG Bremen-Hamburg:

Aktuelles Projekte:
Buddy_S
Noun MK2
EL12n PPP Endstufe



Olaf_HH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2017, 13:43   #7
Oldie
Schrott wird wieder flott
 
Registriert seit: 07.01.2010
Ort: München
Beiträge: 1.565
Standard assiccare

ist ja jetzt ein Entfeuchter



sehr schön geworden das Ding.

Grüsse Michi
__________________
Zitat von A.E.
Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.


Erst wenn der Sub die Katze inhaliert, kickt der Bass richtig

Oldie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:24 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.