DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Allgemeine Themen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 02.10.2017, 22:27   #81
fosti
Chef Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Jägermeister Capital
Beiträge: 2.085
Standard

Moin Berti,

wenn ich es denn so machen müsste hier meine Wahl. Ich bleibe mal bei einem Hersteller und ich mag Italien:
Der gesetzte 18":
http://www.rcf.it/de_DE/products/pre...ducers/l18s801
Der, weil ich dem am ehesten noch MT zutraue....

MT-Horn: http://www.rcf.it/de_DE/products/pre...rs/horns/hf950

http://www.rcf.it/de_DE/products/pre...vers/cd850-1.4

Unter einem amtlichen 1,4" mit einem entsprechend tief ladenden Horn wird es ein Rohrkrepierer.....

Das wird nicht billig, aber wer billig kauft, kauft zweimal....
fosti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.10.2017, 23:21   #82
Slaughthammer
Vollaktiv per DSP
 
Registriert seit: 19.12.2010
Ort: Wunstorf
Beiträge: 1.186
Standard

Zitat:
Zitat von Berti Beitrag anzeigen
Glaube manche verschätzen hier den Anspruch den ich mir selbst auferlege.
Das soll nicht irgendwas werden oder irgendwie.
Deshalb fang ich das ganze mit euch erstmal rein theoretisch an, eh irgendetwas konkretes festgelegt wird.
Naja... Wenn man hier als Rahmenbedingungen setzt, dass es ein 18" Bass und zwei Wege und Transportabel sein soll,, wird den meisten hier recht schnell klar, dass bei dem Gedanken die Qualität wohl nicht im Vordergrund steht.

Meine Meinung: Ein 18"er wird ab spätestens 300 Hz unschön. Bei der wenigen Leistung die du da drauf geben willst, langweilt sich der 18"er eh nur zu Tode, ein 15"er hat auch nicht sehr viel weniger Wirkungsgrad, kommt mit der angepeilten Leistung auch gut zurecht und lässt sich zudem noch deutlich besser an einen zweiten Weg ankoppeln. Die ganze Kiste wird auch deutlich angenehmer durch die Gegend zu schleppen.

Ich will dir den 18"er jetzt nicht ausreden, aber ich kann bei dem bisher gelesenen Voraussetzungen kann ich einfach keinen Vorteil eines 18"ers sehen, abgesehen von der Exzentrizität. Wenn dir dieser Punkt so wichtig ist, mach es. Kombiniere den Treiber die Schüssel mit dem größten Horn das du auftreiben kannst und dem BMS4590 oder einem anderen fetten 2" DruKa, trenn die Kiste möglichst tief und Lebe mit den Einschränkungen, die so ein Konzept halt aufweist. Lautsprecherseitig sehe ich da eigentlich wenig Unwägbarkeiten. Und da vermutlich keiner hier im Forum so etwas bisher gebaut hat, werden die Meinungen hier im Forum auch nur bedingt hilfreich sein.

Die größere Schwierigkeit bei so einem Projekt sehe ich in der Elektronik, wobei auch das lösbar ist. Wie du ja schon schreibst, fertige PA-Module... Ich hab da gerade nicht den Marktüberblick, wie frei die DSPs in den Dingern so programmierbar sind und was die da für Möglichkeiten bieten. Das AKB400 von Monacor ist da gerade das einzige in der Richtung was ich kenne, das ist wohl sehr flexibel einsetzbar. Müsste man mal gucken mit welcher interen Spannung das arbeitet, und die Akkus dann entsprechend konfigurieren.

Nächster Punkt Akkus: Du willst LiPo Akkus nutzen.. Da wiegt die kWh zur zeit etwa 5 kg, die Akkus sind gut Zyklusstabil und haben auch wenig Probleme, ordentlich Leistung abzugeben. Problematisch ist nur das Balancing und die Schutzschaltungen, bzw das abfackeln im Fehlerfall ohne Schutzschaltung. BMS Platinen bekommt man z.B. bei Aliexpress ohne größere Probleme recht günstig.

Mal ne ganz andere Frage, der Trum soll am Ende ja auch noch mobil eingesetzt werden. Soll der dann Mono laufen? Oder ist ein Stereopaar geplant?
__________________
wissen ist macht. nicht wissen macht auch nichts.
Slaughthammer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2017, 10:58   #83
Berti
Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2016
Beiträge: 39
Standard

Das mit der variablen Trennfrequenz des DSP´s ist schon ein Problem. Die meisten 2 Wege Module mit Biamping trennen bei 1500 - 2000Hz.
Soll mich jetzt aber noch nicht stören, auch dafür gibt es Lösungen.

Was den Akku angeht. Auf den Pa Modulen in der angepeilten Größenordnung sitzen 35V Kondensatoren auf den beiden Digitalen Endstufen.
Ich hab verschiedene 24V, 36V BMS da welche die Leistung definitiv liefern sollten. Muss man dann sehen welche Spannung der Ringkerntrafo ausgibt.
Also was die Elektronik angeht, mach ich mir bis auf die Trennfrequenz keine Gedanken.

So wie ich das bis jetzt also rausgelesen habe, ist es ein schmaler Grat zwischen könnte gerade so funktionieren oder Reinfall. Wobei die Tendenz hier zum Reinfall geht.

Die Zusammensetzung muss einfach stimmen.(Was schwierig wird) Da ich hochwertigere Chassis verwenden möchte wäre es am Ende nicht ganz so schlimm wenn das alles nicht klappt.
Dann gibts halt einfach einen Subwoofer.

Im ersten Moment würde ich einen Monoversuch wagen und wenn mich das Überzeugen sollte kommt noch mehr.

Ich werd mir das defnitiv noch mehrmals und lange durch den Kopf gehen lassen und abwägen.
Aber irgendwie lässt mir das keine Ruhe.

Nun fällt mir jetzt aber doch noch eine Frage ein. Wenn ich wie ihr mir das Vorschlagt zwischen 200-500Hz trenne, würde dann nicht auch ein 21"er gehen ?
(Bitte haut mich nicht, das ist eine kleine Gedankenspinnerei ) Das ist ja letzlich dann nichts anderes, als ein Subwoofer mit einem Horn oben drauf.

Dann müsste man die Forumsfrage umschreiben, "Kann man ein PA Top durch ein einzelnes Horn ersetzten"
Berti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2017, 11:45   #84
Kaspie
Loud`n`crazy
 
Registriert seit: 27.02.2014
Ort: Schwelm
Beiträge: 1.444
Standard

Hallo Berti,
Zitat:
(Bitte haut mich nicht, das ist eine kleine Gedankenspinnerei ) Das ist ja letzlich dann nichts anderes, als ein Subwoofer mit einem Horn oben drauf.

Dann müsste man die Forumsfrage umschreiben, "Kann man ein PA Top durch ein einzelnes Horn ersetzten"
Zitat:
Nun fällt mir jetzt aber doch noch eine Frage ein. Wenn ich wie ihr mir das Vorschlagt zwischen 200-500Hz trenne, würde dann nicht auch ein 21"er gehen ?
Nur mal so dem Gedanken zu folgen:
Ja, das geht.

Nur ein oder zwei oder drei..... kleine Hindernisse gibt es dabei.
Ein 300Hz Horn ist mit einem normalen PKW u.U. nicht mehr zu transportieren.
Solch ein Horn wird als Standardprodukt m.w. nicht mehr angeboten.

Ein Horn, dass ab 200 Hz eingesetzt werden kann, gibt es. Das war für kleiner Kinos gedacht und wird heute in China wieder hergestellt. Für Draußen eher Perlen vor die Säue.

400 Hz Hörner gibt es zu kaufen wie z.B. das Fostex H200.

Oder man schaut sich in der Vergangenheit etwas um?

Alternativ geht auch im Selbstbau
Bruce Edgar Horn
http://www.audioheritage.org/vbullet...-Horn-for-2445
Hier der Bauplan als PDF
http://www.forker.de/downloads/300hz_d54_horn.pdf
Ein schönes 300Hz Horn für 2" Treiber, dass auch noch recht leicht aufzubauen ist.
__________________
LG
Kay

Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)
Kaspie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2017, 11:54   #85
Averett
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 08.09.2010
Beiträge: 25
Standard

Zitat:
Zitat von Berti Beitrag anzeigen
Dann müsste man die Forumsfrage umschreiben, "Kann man ein PA Top durch ein einzelnes Horn ersetzten"
Wenn man mal annimmt, dass ein typisches PA-Top bei max. 150Hz getrennt ist, eher etwas tiefer, sage ich mal "nein".
Zitat:
Zitat von Berti Beitrag anzeigen
So wie ich das bis jetzt also rausgelesen habe, ist es ein schmaler Grat zwischen könnte gerade so funktionieren oder Reinfall. Wobei die Tendenz hier zum Reinfall geht.
Sehe ich nicht so pessimistisch. Das Ziel ist eher Spasslautsprecher als feinstes Hi-End. Die beiden, die ich weiter vorne schon verlinkt habe, erfüllen doch das Anforderungsprofil ziemlich gut, glaube ich:
Die Big Betty mit einem sauteuren, aber neu wohl nicht mehr käuflichen 2"-Treiber.
Oder die Funktion-One Res 1.5 mit einem horngeladenem 5" BB als kommerzielles Beispiel. Aber Funktion-One das Horn mit Treiber als Ersatzteil rausgibt . . ? Da wäre ich eher skeptisch.

Grüsse,

Martin
Averett ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2017, 12:10   #86
fosti
Chef Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Jägermeister Capital
Beiträge: 2.085
Standard

Das F-One ist vom imperialen Star Wars Design her endgeil....die Meinungen gehen aber sehr auseinander, was die akustischen Qualitäten angeht. Franky ist begeistert, habe aber auch schon ganz Gegenteiliges gehört. Ich kenne sie nicht...
fosti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2017, 13:24   #87
Swansteini
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.02.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 427
Standard

In der Funktion stecken auch nur Precision Devices TT sowie teilweise Fane TT und Tmt...also alles kaufbar ;-).

Swany.
Swansteini ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2017, 14:00   #88
naumi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.05.2011
Ort: Görlitz - Niederschlesien
Beiträge: 1.048
Standard

Hallo Berti,

Zitat:
Nun fällt mir jetzt aber doch noch eine Frage ein. Wenn ich wie ihr mir das Vorschlagt zwischen 200-500Hz trenne, würde dann nicht auch ein 21"er gehen ?
(Bitte haut mich nicht, das ist eine kleine Gedankenspinnerei ) Das ist ja letzlich dann nichts anderes, als ein Subwoofer mit einem Horn oben drauf.
Ja geht, ich denke als Beispiel an den Hornaufsatz für s.g. Tier.
Bei 150 Hz getrennt wäre das doch ideal.
Nur, es gibt diese preiswerten Mitteltöner Mivoc WM 8 nicht mehr.
Müssten bei Interesse gebraucht gesucht werden.
https://www.hifitest.de/test/selbstb...der_2_akt_1601
__________________
Gruß
Thomas
naumi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2017, 14:11   #89
fosti
Chef Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Jägermeister Capital
Beiträge: 2.085
Standard

Zitat:
Zitat von Berti Beitrag anzeigen
Das mit der variablen Trennfrequenz des DSP´s ist schon ein Problem. Die meisten 2 Wege Module mit Biamping trennen bei 1500 - 2000Hz.
....
Welche meinst Du denn?

Zitat:
Zitat von Berti Beitrag anzeigen
.....
So wie ich das bis jetzt also rausgelesen habe, ist es ein schmaler Grat zwischen könnte gerade so funktionieren oder Reinfall. Wobei die Tendenz hier zum Reinfall geht......

Nun fällt mir jetzt aber doch noch eine Frage ein. Wenn ich wie ihr mir das Vorschlagt zwischen 200-500Hz trenne, würde dann nicht auch ein 21"er gehen ?
(Bitte haut mich nicht, das ist eine kleine Gedankenspinnerei ) Das ist ja letzlich dann nichts anderes, als ein Subwoofer mit einem Horn oben drauf.

Dann müsste man die Forumsfrage umschreiben, "Kann man ein PA Top durch ein einzelnes Horn ersetzten"
Jetzt wird es langsam "strange" ...aber mach mal, Geld scheint ja vorhanden und die Händler freut's
fosti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2017, 16:22   #90
Slaughthammer
Vollaktiv per DSP
 
Registriert seit: 19.12.2010
Ort: Wunstorf
Beiträge: 1.186
Standard

Zitat:
Zitat von Berti Beitrag anzeigen
Nun fällt mir jetzt aber doch noch eine Frage ein. Wenn ich wie ihr mir das Vorschlagt zwischen 200-500Hz trenne, würde dann nicht auch ein 21"er gehen ?
Dann empfehlen wir eine Trennfrequenz zwischen 50 und 100 Hz

Zitat:
Zitat von Berti Beitrag anzeigen
Dann müsste man die Forumsfrage umschreiben, "Kann man ein PA Top durch ein einzelnes Horn ersetzten"
Sicher geht das, allerdings muss man dann Abstriche bei der Baugröße machen. Ein Horn, dass ab 150Hz lädt wird halt groß. Ein Horn, dass ab 150Hz lädt und auch über 1kHz immer noch lädt, wird lang mit sich langsam öffnender Kontur am Hals. Wenns dann auch noch laut werden soll, gibt das zunehmend Klirr, ganz zu schweigen das solche Konstrukte dann im Hochton nur noch sehr eng abstrahlen.

Man könnte natürlich ein Unity- oder Synergyhorn nach Danly bauen, dann kommt man mit einem Horn hin, da sind dann aber drei Wege drin.

Gruß, Onno
__________________
wissen ist macht. nicht wissen macht auch nichts.
Slaughthammer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2017, 17:34   #91
Kaspie
Loud`n`crazy
 
Registriert seit: 27.02.2014
Ort: Schwelm
Beiträge: 1.444
Standard

Hallo Onno,
sehr schön erklärt.
Trennen wir das Horn in Richtung 100Hz, haben wir noch ein Problem. Hier müssen wir dann wegen den Treibern in der 1", besser in der 3/4" Klasse suchen. Stichwort Megaphonlautsprecher. (Klipsch K55)
Das macht das Horn noch etwas länger.
Als Beipiel das Sato-Horn, dass ein Cut-off von 100Hz hat
Von den Maßen sind das B: 100cm, H:100 cm, Tiefe auch ca. 80cm (nicht die Länge , sondern aufgerollt)
2-Wege ist dann nicht mehr möglich.
Ein Freund von mir baut solche Schneckenhörner.
Den Schweinetrog und die Baggerschaufel müssten dann schraubbar ausgeführt werden. Sonst kommt man durch keine Tür durch
Such bitte selber nach Sato um Dir ein Bild zu machen. Das ist ein 100Hz Horn.
__________________
LG
Kay

Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)
Kaspie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2017, 19:29   #92
fosti
Chef Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Jägermeister Capital
Beiträge: 2.085
Standard

18" + Horn .....wohl nicht ganz billig:
http://www.behringer-electric.de/ind...=84&Itemid=212

Cutoff bei ca. 300 Hz, einsetzbar ab ca. 600 Hz ......mit einem 2"
fosti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2017, 23:59   #93
KernGesunderBiertrinker
Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2016
Ort: Hamm
Beiträge: 61
Standard

Wenn ich mich nicht irre sind die 600hz beim Yuichi Horn angegeben in Kombination mit einer 12dB Weiche. Wer elektrisch steiler trennt kann dann entsprechend noch etwas tiefer mit der Trennfrequenz.
__________________
Grüße
Tilmann
KernGesunderBiertrinker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.10.2017, 07:34   #94
phase_accurate
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.09.2017
Beiträge: 28
Standard

Man müsste sich allerdings überlegen, das Ding aus Kunststoff o.ä. herzustellen. In der klassischen Holzbauweise wäre das wohl doch ziemlich schwer für die geplante Anwendung.

Gruss

Charles
phase_accurate ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 08:27   #95
Kalle
Vorsicht schräger Humor
 
Registriert seit: 01.12.2016
Ort: Düren
Beiträge: 568
Standard

Zitat:
Zitat von phase_accurate Beitrag anzeigen
Man müsste sich allerdings überlegen, das Ding aus Kunststoff o.ä. herzustellen. In der klassischen Holzbauweise wäre das wohl doch ziemlich schwer für die geplante Anwendung.
Wieso?
Das Verhältnis stimmt doch, das Holzhorn ist bestimmt nur halb so schwer wie der zitierte JBL-Treiber.
Kalle ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 10:11   #96
M.D
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2017
Ort: Schwelm
Beiträge: 17
Standard

Hallo
Ein Kurzer Einwand das gibt es schon von Bleckfield aus Gladbeck aus den 1970 Jahren .
Ein 18 Zoll Bleckfield Orchester Lautsprecher ( ist ein Altoparlante aus Spanien später RCF Italien )Klein und Kompakt Grad mal so Groß wie der Lautsprecher selbst der Passt nicht ins Gehäuse der Magnet wurde ausgesägt und kuckt hinten raus.

Das ganze ist ein 18 Zoll Breitbänder der bis so 8000Hz Läuft und deshalb nur ein Kleines Hörnchen oben drauf hat.
Klein Handlich mit so 25 Kg noch zu Bewältigen
Stecht bei mir rum Bilder kann ich machen.

Grüße
M.Darko
M.D ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 10:17   #97
Kaspie
Loud`n`crazy
 
Registriert seit: 27.02.2014
Ort: Schwelm
Beiträge: 1.444
Standard

Moin Darko,

das Bild hatte ich schon eingesetzt
http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/p...ictureid=31857
__________________
LG
Kay

Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)
Kaspie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 12:45   #98
M.D
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2017
Ort: Schwelm
Beiträge: 17
Standard

Hallo
Das ist der einzelne Bleckfield den meinte ich nicht.
Sonder die Kompletten PA Lautsprecher von denen die stechen auch noch rum .
Ich mach mal Bilder.
Grüße
M.D
M.D ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.10.2017, 13:49   #99
Kaspie
Loud`n`crazy
 
Registriert seit: 27.02.2014
Ort: Schwelm
Beiträge: 1.444
Standard

Darko,
Bilder solltest Du wirklich mal machen. Wenn Ich Dir helfen soll, sag Bescheid.

Ich hätte evtl. einen Interessenten für die 60cm Hecos
__________________
LG
Kay

Am Ende hört man eben doch mit den Ohren und dem dazwischen und nicht mit dem Simulator oder Messrechner.(Zitat A.J.H)
Kaspie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
fullrange , pa 2 wege

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:23 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.