DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Elektronik > Allgemeine Themen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
 
 
Themen-Optionen
Alt 17.07.2017, 15:42   #1
EMP
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2014
Beiträge: 1.278
Standard Zubehör für den Verstärkerbau

Hallo,

Der Amp besteht ja nicht nur aus 3 Platinen sondern man braucht ja noch Zubehör. Was wäre das alles?

Ich denke: Chinch und/oder XLR Eingänge, 230V Eingang, Kabel, Ein/Aus-Taster (230V?), Potentiometer (Lautstärkeregelung), Gehäuse. Hab ich was vergessen?

Haben die Erfahrenen unter euch konkrete Empfehlungen für die jeweiligen Bauteile? Besonders die Chinch/XLR Anschlüsse, das Potentiometer und der Taster würden mich interessieren

VG Michi

E: Ziel ist es, weitere Teile zu finden, die alle verbauen und für die sich auch eine Sammelbestellung rentiert.
__________________
Viele Grüße

Geändert von EMP (17.07.2017 um 18:12 Uhr).
EMP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 17:59   #2
Jackelbarto
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 03.03.2015
Beiträge: 159
Standard

Zitat:
Zitat von EMP Beitrag anzeigen
Hallo,

Der Amp besteht ja nicht nur aus 3 Platinen sondern man braucht ja noch Zubehör. Was wäre das alles?

Ich denke: Chinch und/oder XLR Eingänge, 230V Eingang, Kabel, Ein/Aus-Taster (230V?), Potentiometer (Lautstärkeregelung), Gehäuse. Hab ich was vergessen?

Haben die Erfahrenen unter euch konkrete Empfehlungen für die jeweiligen Bauteile? Besonders die Chinch/XLR Anschlüsse, das Potentiometer und der Taster würden mich interessieren

VG Michi
Hallo,

hier schon mal ein paar Teile die ich gerne einbaue:

- Spannungsversorgung:
http://www.ebay.de/itm/4-St-Kaltger%...72.m2749.l2649

- Lautsprecheranschluss:
http://www.ebay.de/itm/2-pairs-Full-...72.m2749.l2649

-Eingang:
https://www.thomann.de/de/neutrik_nc3f_dlx_b.htm
oder wenn es Cinch sein muß:
https://www.thomann.de/de/neutrik_nf2db2_rot.htm
Jackelbarto ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 18:01   #3
EMP
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2014
Beiträge: 1.278
Standard

Dankeschön
__________________
Viele Grüße
EMP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 19:48   #4
Tobias
Stammtischphilosoph
 
Registriert seit: 03.02.2015
Ort: Kehl/Rhein
Beiträge: 596
Standard

Du brauchst Crimpzangen.
Je nach Anwendung ( Aderhülsen, Kabelschuhe oder andere Stecker) kann das schnell ins Geld gehen.
Kabelbinder, M3 Schrauben und Muttern, evtl. auch M4.
Schrumpschlauch, Multimeter....
__________________
Gruß Tobias
________________
Tobias ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 20:03   #5
EMP
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2014
Beiträge: 1.278
Standard

Zitat:
Zitat von Tobias Beitrag anzeigen
Du brauchst Crimpzangen.
Je nach Anwendung ( Aderhülsen, Kabelschuhe oder andere Stecker) kann das schnell ins Geld gehen.
Kabelbinder, M3 Schrauben und Muttern, evtl. auch M4.
Schrumpschlauch, Multimeter....
Das ist alles vorhanden, aber danke für den Hinweis
__________________
Viele Grüße
EMP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 20:29   #6
Olaf_HH
HSG Bremen-Hamburg
 
Registriert seit: 19.11.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 3.808
Standard

Tipp, schwarze M2, M3 und M4 Inbusschrauben kann man bei Conrad im Modellbaubereich bekommen
__________________
Gruß Olaf

Nächstes Treffen der HSG Bremen-Hamburg:

Aktuelles Projekte:
Buddy_S
Noun MK2
EL12n PPP Endstufe



Olaf_HH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2017, 16:04   #7
surfer2010
Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2015
Beiträge: 36
Standard

Tip: PTFE silber Kabel für LS und Cinch
surfer2010 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.07.2017, 16:24   #8
Köter
Benutzer
 
Registriert seit: 07.11.2011
Ort: Münsterland
Beiträge: 89
Standard

Hi,

Empfehlungen gibt es sicherlich hunderte - hier ein paar Shops mit denen ich gute Erfahrungen gemacht habe:

- Gerätefüße, Buchsen / Stecker usw. findet ihr bei Clear Components: https://www.clear-components.de/shop/

- Alles was das DIY-Herz begehrt bei den Franzosen: http://www.audiophonics.fr/
Da gefallen mir zum Beispiel die Cinchbuchsen von EIZZ oder auch ELECAUDIO.

- Trafos ordere ich gern bei https://sklep.toroidy.pl/

- Gehäuse findet man bei Modu, oder Doukmall, oder aber auch bei deutschen Anbietern wie Elcal http://www.elcal.de/home oder Fischer etc...

- Ohne dass ich da jemals was gekauft hätte finde ich noch folgende Shops interessant:

Soundboerse http://www.soundboerse.de/

Shuro http://www.hifituning24.de/index.php (hier gibt es auch wohl negative Erfahrungen anderer Käufer - also ohne Gewähr)

Daub-CNC - 19" Gehäuse: https://19zoll.com/


Naja wie gesagt, es gibt ja noch genügend andere Distributoren die Empfehlenswert sind, aber die sollten die meisten von Euch ja kennen.


Beste Grüße,
Köter
Köter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2017, 10:46   #9
bastelj
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2014
Beiträge: 29
Standard Quellenwahl via Taster

Bisschen offtopic.

Für die Quellenwahl nutze ich einen Stufen-Drehschalter (DS-1 Reichelt) mit der Quellenwahl von 2pi. http://www.2pi-online.de/html/preampi_front_end.html
Das funktioniert tadellos, nur suche ich jetzt eine Quellenwahl via Taster (Thel Umschaltmodule zu teuer).
Gibt es da Lösungen zum Nachbau?

Schon jetzt sage ich vielen Dank für die konstruktiven Vorschläge.

Jürgen
bastelj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2017, 11:43   #10
Köter
Benutzer
 
Registriert seit: 07.11.2011
Ort: Münsterland
Beiträge: 89
Standard

Hi Jürgen,

mit der VOLCON von Stefan Dreyer (Picplayer) ist sowas möglich!

Grüße,
Köter
Köter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.07.2017, 18:57   #11
bastelj
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.10.2014
Beiträge: 29
Standard

Ich dachte an etwas ohne Controllerboards, somit auch keine RPI oder Arduino und Co.
bastelj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 20:01   #12
Chris1
Benutzer
 
Registriert seit: 23.11.2016
Ort: Neuberg
Beiträge: 64
Standard

Zitat:
Zitat von EMP Beitrag anzeigen
Hallo,

Der Amp besteht ja nicht nur aus 3 Platinen sondern man braucht ja noch Zubehör. Was wäre das alles?

Ich denke: Chinch und/oder XLR Eingänge, 230V Eingang, Kabel, Ein/Aus-Taster (230V?), Potentiometer (Lautstärkeregelung), Gehäuse. Hab ich was vergessen?

Haben die Erfahrenen unter euch konkrete Empfehlungen für die jeweiligen Bauteile? Besonders die Chinch/XLR Anschlüsse, das Potentiometer und der Taster würden mich interessieren

VG Michi

E: Ziel ist es, weitere Teile zu finden, die alle verbauen und für die sich auch eine Sammelbestellung rentiert.

Hallo,

kommt auch drauf an um welchen Verstärker bzw. Verstärkerart es sich handelt.
Zu einem Vollverstärker kommen noch ein paar Teile mehr dazu als bei einer Endstufe oder einem Vorverstärker.

Ich bin auch gerade dabei eine Endstufe (UCD400oem) zusammenzustellen und zu bauen und hatte dabei die Frage im Thread nach den benötigten Teilen und Empfehlungen dafür gefragt. Jackelbarto hat mich dann auf Deinen Thread hingewiesen.
Was hast Du im Auge oder auf dem Basteltisch?
Chris1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 20:24   #13
EMP
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2014
Beiträge: 1.278
Standard

Hi,
also XLR Buchesen werden wohl die vom Thomann (bei meiner Recherche haben alle von den China XLR Buchsen abgeraten).

Beim Schalter bin ich mir echt nicht sicher. Viele sind nur bis 3A zugelassen (gab aber auch welche mit 5A), aber 3A scheint mir fast zu wenig Headroom.

Zusätzlich werde ich noch ein Softstartmodul verbauen. Aber ich hatte in letzter Zeit viel um die Ohren, weswegen ich mich noch nicht viel damit beschäftigt habe.

VG Michi
__________________
Viele Grüße
EMP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 21:02   #14
Chris1
Benutzer
 
Registriert seit: 23.11.2016
Ort: Neuberg
Beiträge: 64
Standard

Hallo,


bei XLR Kabeln, Buchsen und Steckern werde ich sehr wahrscheinlich auf Neutrik zurückgreifen.
Das Thomann nicht so gut sein soll habe ich auch mehrfach gelesen.

Bei NF- (Chinch-) kabeln habe ich gute Erfahrungen mit Audioquest Jade Hyperlitz gemacht: http://www.ebay.de/itm/NEU-Audioques...gAAOSw4CFYyS4z

Ab und an kaufe ich ein paar Teile günstig bei Pollin ein.
Conrad und Reichelt sind ja etwas teuer geworden und gerade bei Standartteilen kann man bei Pollin den ein oder anderen Cent/Euro sparen.

Lautstärkepotis von Alps waren und sind offenbar immer noch gut.

Lautsprecherklemmen habe ich gestern die gleichen wie Jackelbarto empfohlen hatte in Beobachtung genommen, die sehen ganz gut aus. http://www.ebay.de/itm/2-pairs-Full-...72.m2749.l2649

Vor ein paar Tagen habe ich ein paar Schukostecker/Buchsen gekauft, die sind noch nicht da und erst wenn angekommen kann ich beurteilen, ob die ok sind oder nicht: http://www.ebay.de/itm/Gold-Plated-C...QAAOSw~oFXK09d


Hoffe auch noch selbst ein paar Tipps zu bekommen.
Chris1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 21:09   #15
Chris1
Benutzer
 
Registriert seit: 23.11.2016
Ort: Neuberg
Beiträge: 64
Standard

Hi,

Ein/Ausschalter 10A Einpolig: https://www.pollin.de/p/kippschalter...-on-off-420068
Chris1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 21:19   #16
EMP
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2014
Beiträge: 1.278
Standard

Zu deinem letzten Post: Schick ist was anderes Außer du baust ihn auf die Rückseite, ich werde mir wahrscheinlich eine Art Vandalismustaster an die Front bauen (https://www.conrad.de/de/vandalismus...st-701966.html), nur wie gesagt, wären 5A hier nicht verkehrt.

Zu Thomann: ich habe bis jetzt nichts schlechtes über die gehört, eher genau das Gegenteil was den Kundenservice betrifft.

Michael hat ja bereits ein Poti empfohlen, allerdings meinte er, dass man damit nur grob die Lautstärke regulieren kann. Ich bin deswegen noch am überlegen, ob
1) mir das reicht
2) ich überhaupt eine Lautstärkeregelung in die Endstufe packen soll
3) ich eine hochwertige/genauere Lautstärkeregelung verbauen soll (wobei ich da erst noch schauen muss wie).

E: Vernünftige Lautstärkeregelung könnte man für kleines Geld hinbekommen: http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/s...ad.php?t=12816
__________________
Viele Grüße
EMP ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 21:44   #17
Chris1
Benutzer
 
Registriert seit: 23.11.2016
Ort: Neuberg
Beiträge: 64
Standard

Hi - da hat reichelt was, was etwas hüübscher ist:

https://www.reichelt.de/Vandalismus-...r%2B10a%2B220v


Was bastelst Du denn zusammen? >5A ist schon satt.

Chris1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 22:46   #18
LarsNL
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.09.2015
Ort: Kerkrade/NL
Beiträge: 367
Standard

Gibt's hier auch mit LED-Ring.

Gruß,
Lars
LarsNL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 23:02   #19
Tobias
Stammtischphilosoph
 
Registriert seit: 03.02.2015
Ort: Kehl/Rhein
Beiträge: 596
Standard

Hallo,
schaltet mit eurem Tastern doch ein Relais (Stromstoßrelais), dann spielt die Belastbarkeit keine Rolle, es gibt Relais die ordentlich was aushalten.
__________________
Gruß Tobias
________________
Tobias ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2017, 06:16   #20
EMP
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.02.2014
Beiträge: 1.278
Standard

Zitat:
Zitat von Tobias Beitrag anzeigen
Hallo,
schaltet mit eurem Tastern doch ein Relais (Stromstoßrelais), dann spielt die Belastbarkeit keine Rolle, es gibt Relais die ordentlich was aushalten.
Hab ich mir auch schon überlegt, aber dann braucht man halt wieder eine 12V/5V Spannungsquelle...

@Chris: Naja, bei 230V sind 3 A 690W. Wenn das China SMPS dann doch kurzzeitig mehr Leistung liefern kann als 600W, dann könnte man drüber kommen
__________________
Viele Grüße
EMP ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 05:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.