DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Eigenentwicklungen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 09.09.2017, 07:44   #21
Lauscher
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2016
Ort: Oldenburg
Beiträge: 231
Standard

Hallo Jungs,

ich habe da mal ne blöde Frage: was ist ein oder eine LKZ ?

Danke für Eure Antwort

Viele Grüße
Jens
Lauscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2017, 07:56   #22
xajas
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 274
Standard Anschluß verpasst - Senke im Übergabebereich

LZK=Laufzeitkorrektur - zeitliche Verzögerung/Anpassung der einzelnen Kanäle per DSP, so dass ein Impuls wiedergeben durch die verschiedenen Chassis/Kanäle "zeitgleich" am Ohr ankommt. Die Laufzeitunterschiede resultieren aus den unterschiedlichen Abständen der Chassis zum Ohr und/oder aus der elektrischen Phasenverschiebung durch die Weichen, EQ-Filters, u.ä.

Geändert von xajas (09.09.2017 um 08:16 Uhr).
xajas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2017, 07:59   #23
fosti
Chef Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Jägermeister Capital
Beiträge: 2.085
Standard

Zitat:
Zitat von xajas Beitrag anzeigen
....
BTW.
Das funzt natürlich nur aktiv bei DSPs mit LZK. Bei Passivweichen bist Du aufgeschmissen, da ist nix mit LZK :-)
Allpässe könne da z.T. helfen. Passiv aber nicht ohne...
fosti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2017, 09:02   #24
Lauscher
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2016
Ort: Oldenburg
Beiträge: 231
Standard

Hallo xajas,

danke für Deine Antwort. Ich kannte die Abkürzung noch nicht.
Vollaktiv "arbeite" ich auch Allerdings in Übung.

Den Frequenzgang bekomme ich immer relativ gerade hin - die Zeitversätze kann ich messen und ausgleichen---- Aber das Klangergebnis ist von Einstellung zu Einstellung (Unterschiedliche Filter, Trennfrequenzen und Pässe) noch unterschiedlich und für mich nicht immer vorhersehbar = es giebt noch viel spannendes zu lernen.

Spitze wäre ein Messworkshop in Norddeutschland.

Viele Grüße
Jens
Lauscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2017, 09:43   #25
xajas
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 274
Standard Anschluß verpasst - Senke im Übergabebereich

Zitat:
Zitat von Lauscher Beitrag anzeigen

Den Frequenzgang bekomme ich immer relativ gerade hin - die Zeitversätze kann ich messen und ausgleichen---- Aber das Klangergebnis ist von Einstellung zu Einstellung (Unterschiedliche Filter, Trennfrequenzen und Pässe) noch unterschiedlich und für mich nicht immer vorhersehbar = es giebt noch viel spannendes zu lernen.

Ja, man lernt nie aus, alleine das Setup in dem letzten Auto habe ich 217 mal (!!!) verstellt, alles mögliche ausprobiert und immer etwas verbessert und dazu gelernt :-)

1. Man kann den Frequenzgang per EQ geradebiegen ohne die Phasenfehler zu korrigierer

2. Wie misst Du die Zeitversätze

3. Jede Weicheneinstellung/Flanke/Ordnung verbiegt die Phase anders 6dB=90 Grad, 12dB=180 Grad,... dementsprechend ist auch die LZK anders (muss neu/anders eingestellt werden)

Geändert von xajas (09.09.2017 um 10:24 Uhr).
xajas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2017, 10:27   #26
Lauscher
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 07.03.2016
Ort: Oldenburg
Beiträge: 231
Standard

Da hast Du vollkommen Recht.

habe momentan Bessel 3ter Ordnung über alles / je Weg.
Der LS im meinem Profil - jedes Chassis wird separat angesteuert.

Im Moment halte ich mich an die Anleitung von Hifi Selbstbau.

Zu Deiner Frage: Ich messe mit Arta 2 Kanalig.

Viele Grüße
Jens
Lauscher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2017, 11:05   #27
fosti
Chef Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Jägermeister Capital
Beiträge: 2.085
Standard

Zitat:
Zitat von xajas Beitrag anzeigen
....

1. Man kann den Frequenzgang per EQ geradebiegen ohne die Phasenfehler zu korrigierer
...
Das ist nicht richtig! Ein "Geradebiegen" der Frequenzgänge richtet auch die Phase. Siehe Grimm LS1!
EDIT: Mit FIRs könnte man das tun, aber wozu?

Zitat:
Zitat von xajas Beitrag anzeigen
....
3. Jede Weicheneinstellung/Flanke/Ordnung verbiegt die Phase anders 6dB=90 Grad, 12dB=180 Grad,... dementsprechend ist auch die LZK anders (muss neu/anders eingestellt werden)
Das ist auch nicht richtig! LZK und Phase ist nicht dasselbe....darum hatte ich ja oben erwähnt, dass der passive Allpass nur eine Krücke ist...

Geändert von fosti (09.09.2017 um 11:27 Uhr).
fosti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2017, 12:23   #28
xajas
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 274
Standard Anschluß verpasst - Senke im Übergabebereich

Ich wage dem auch zu wiedersprechen :-)
Wenn die Senke/Frequenzdelle durch einen Phasenkonflikt verursacht ist, dann könnte ich lokal/schmallbändig per EQ so viel Leistung in die Senke (in einem Kanal) reinpumpen, dass der Frequenzgang "geglättet" wird. Aber den Phasenkoflikt (das richten der Phase) wird dadurch nicht gelöst. Das klingt dann schei...

Deshalb betrachte ich die hier so oft und stolz presentierten flachen Frequenzgänge immer mit gewisser "Vorsicht".
Frequenzgang ist nicht alles :-)

Aber das ist jetzt a Bisserl OOT
xajas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.09.2017, 13:46   #29
rollercontainer
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 236
Standard

Ich habe jetzt noch einmal alles in einen anderen Raum gestellt. Das TMT Chassis hat mindestens 1,2m zu allen Seiten Abstand. Sind diese Kurven brauchbarer?

In der Phasenorgie habe ich im DCX2496 die Phase des TMT entsprechend verdreht.
Angehängte Grafiken
Dateityp: png 12B100R_M2_IMP.png (33,1 KB, 63x aufgerufen)
Dateityp: png 12B100R_M2_SFR.png (50,9 KB, 59x aufgerufen)
Dateityp: png 12B100R_M2_Phasen.png (67,7 KB, 57x aufgerufen)
__________________

rollercontainer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 12:09   #30
fosti
Chef Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Jägermeister Capital
Beiträge: 2.085
Standard

Moin Tim,

ich weiß ncht, was da bei 1000Hz passiert. Vielleicht kann Karsten (holly65_MK2) was dazu was sagen, da er das Chassis auch hat.

@xajas: Wenn man den Frequenzgang des nackten(!!!) Chassis mit PEQs (IIR-Filter) linearisiert, dreht man auch automatisch an der Phase (und zwar in der richtigen Richtung!). Nur mit FIR lassen sich Amplitude und Phase unabhängig voneinander einstellen (zu Lasten einer Grundlatenz, die Physik schenkt einem nix!).

Habe ich zwei Chassis über ihre gewünschte Trennfrequenz nach oben und unten linearisiert, kann man lehrbuchmäßige Filterflanken erzielen. Dann (und erst dann!) verpolt man die Chassis und stellt eine LZK so ein, dass der Einbruch maximal wird. Wieder umpolen, Gegenprobe mit hoffentlch nun glattem Übergang auf der Trennfrequenz...e voila!
Nachzulesen hier: http://www.grimmaudio.com/site/asset...8/speakers.pdf
fosti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 12:51   #31
rollercontainer
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 236
Standard

Ich würde sagen, die Chassis passen nicht zusammen. Entweder der 12er kommt nicht hoch genug und/oder das Horn nicht tief genug.

Holly hatte mit der El Gordo ja etwas ähnliches mit dem Horn und TMT vor. Das er da einen Mitteltöner vorgesehen hat, bestätigt meine These.

Ist daraus eigentlich was geworden, @holly65_MKII?
__________________

rollercontainer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 15:44   #32
fosti
Chef Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Jägermeister Capital
Beiträge: 2.085
Standard

Moin Tim, hast Du das inzwischen mal probiert?

Zitat:
Zitat von fosti Beitrag anzeigen
....Bevor Du alles änderst, kannst Du die 7cm Versatz erst mal rausnehmen und nochmal zusammen messen. Wird der Graben facher, erstmal bei 0cm Versatz lassen. Wird der Graben tiefer, auch bei 0cm Versatz lassen und mal umpolen
fosti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 16:24   #33
rollercontainer
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 236
Standard

Die Phasenorgie oben ist ohne die 7cm.
__________________

rollercontainer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 17:31   #34
xajas
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 274
Standard Anschluß verpasst - Senke im Übergabebereich

Zitat:
Zitat von rollercontainer Beitrag anzeigen
Ich würde sagen, die Chassis passen nicht zusammen. Entweder der 12er kommt nicht hoch genug und/oder das Horn nicht tief genug.


Schaue Dir die getrennte Messungen an. Der 12er läuft doch bis 3kHz hoch. Wo sind sie getrennt?

Was passiert wenn man die Fc auf 2kHz setzt und den

- LP des TT auf 1,4kHz (0,7xFc) bei 12dB Butterwoth
- HP des HT auf 2,6kHz (1,3xFc) bei 12dB Butterworth (invertiert)

einstellt?
xajas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 18:03   #35
holly65_MKII
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 17.08.2015
Ort: Hannover
Beiträge: 584
Standard

Moin,

Zitat:
Zitat von rollercontainer Beitrag anzeigen

Ist daraus eigentlich was geworden, @holly65_MKII?
Tops (Horn/Treiber mit 8(T)MT) sind schon lange fertig.

Die Platten für die TT Gehäuse liegen immer noch im Keller.......

LG

Karsten
__________________
Die einfachste Art glücklich durchs Leben zu gehen ist die eigenen Erwartungen möglichst niedrig zu halten.

Geändert von holly65_MKII (10.09.2017 um 18:35 Uhr).
holly65_MKII ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 18:43   #36
rollercontainer
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 236
Standard

@xajas: Das verstehe ich jetzt nicht. Wenn ich die Trennfrequenz höher lege, bleibt der starke Abfall des TT bei 1kHz doch erhalten!? Ich hab auch das 800Hz für das Horn und 1200 Hz für den TT versucht, aber bei 1khz wollen beide halt nicht.

Bei der Einzelmessung des TT habe ich einen TP mit 48db bei 5kHz benutzt.
__________________

rollercontainer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 18:48   #37
rollercontainer
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 236
Standard

@holly65_MKII: Der Beyma ist bei dir also wirklich nur als Tieftöner gedacht, ja? Wie hast du den Pegel des Horns auf den MT abgesenkt? Und um wieviel dB? Verkauft ihr Autoformer?
__________________

rollercontainer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 20:55   #38
xajas
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 274
Standard Anschluß verpasst - Senke im Übergabebereich

Zitat:
Zitat von rollercontainer Beitrag anzeigen
@xajas: Das verstehe ich jetzt nicht. Wenn ich die Trennfrequenz höher lege, bleibt der starke Abfall des TT bei 1kHz doch erhalten!?


Um auszuschliessen, dass es an der Wechselwirkung TT/MT liegt.
Wenn das Problem bleibt und der Rest OK is, dann hat es nichts mit Phasen/Weichenparametern zu tun.

Raummode? In einem anderen Raum gemessen ist die Senke auch da?
xajas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 20:59   #39
rollercontainer
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 236
Standard

Zitat:
Zitat von olnima Beitrag anzeigen
Edit: oder kannst Du evtl. den Tiefpass so dimensionieren, dass er im Bereich der Senke etwas aufbuckelt ?
Gerade erst gelesen. Wie macht man das denn?
__________________

rollercontainer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 21:09   #40
rollercontainer
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.03.2015
Beiträge: 236
Standard

Zitat:
Zitat von xajas Beitrag anzeigen
Raummode? In einem anderen Raum gemessen ist die Senke auch da?
Ja, die Phasenorgie wurde in dem anderen Raum aufgenommen. Aber eine Raummode mit 34cm?
__________________

rollercontainer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:36 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.