DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Eigenentwicklungen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

 
 
Themen-Optionen
Alt 18.05.2017, 15:28   #21
Tobias
Stammtischphilosoph
 
Registriert seit: 03.02.2015
Ort: Kehl/Rhein
Beiträge: 581
Standard

Hallo dommii,
Alles klar, hab s mir gedacht. Danke für die Aufklärung.
__________________
Gruß Tobias
________________
Tobias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.05.2017, 18:14   #22
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 6.032
Standard

Hi Dommii
Bleib' am Ball. Aller Anfang ist schwer. Ja, ich gebe zu, so manches Mal empfinde ich Dich als anstrengend. Das kann ich aber auch locker auf mich selber münzen. Wir alle haben Ecken und Kanten. Deshalb kann man aber trotzdem miteinander umgehen. Wir haben uns auch noch nie gekloppt .

Zu Deiner "Biggi": ich finde die Winkelmessungen erstaunlich gut (wie ich schon schrieb). Ich denke, Du bist nicht weit von "fertig" entfernt. Hau' rein, das wird was .

LG Olli
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.05.2017, 15:56   #23
Wolf.Im.Schafspelz
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.04.2015
Ort: Spreewald
Beiträge: 132
Standard

Dann will ich mal auch meinen Senf dazu geben. ;D Ich finde den Lautsprecher richtig spannend und cool was du noch vor hast. Ich wuerde die Kombi gern mal hoeren. Zumal ich den Hochtoener auf Basis von Hr Heissmanns Doku auch mit einem (anderen) 8" TMT geschlossen und einem von Olli empfohlenen 12"er als BR verbasteln moechte.

Fazit: Weitermachen, das Konzept fetzt
Wolf.Im.Schafspelz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2017, 15:44   #24
dommii
gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 29.03.2012
Ort: Erwitte
Beiträge: 779
Standard

Leider hat das Treffen letzte Woche doch nicht geklappt, aber die knappe Zeit wird natürlich weiterhin genutzt:



Wie unschwer zu erkennen versuche ich mich an Bassreflex, dafür wurde das Gehäuse 5cm tiefer. Jetzt nur noch die zweite fertig bauen und dann auf die Chassis warten..

Nebenher habe ich mich noch ein bisschen mit der Gehäusedämmung beschäftigt, es wird wohl auf einen akustischen Sumpf aus Isover Akustic TP 1 mit zwei Schichten Sonofil obenauf und einer Auskleidung mit Noppenschaum hinauslaufen.
__________________
"Do it blind! If you know what you're listening to, I don't care what you think." Dr. Floyd E. Toole

Mit physikalischen Grüßen,
Dominic
dommii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2017, 17:33   #25
fosti
Chef Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Jägermeister Capital
Beiträge: 2.085
Standard

Moin Dominic,

habe ich hier unter den BR-Rohren auch mit einem Sumpf gemacht:


Viele Grüße,
Christoph
fosti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2017, 19:34   #26
dommii
gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 29.03.2012
Ort: Erwitte
Beiträge: 779
Standard

Das funktioniert eben auch einfach eigentlich idiotensicher, ich hab mir mal sagen lassen:
Zitat:
Nimm dichte Steinwolle, pack Sonofil drüber und du hast nen wunderprächtigen Sumpf weil Impedanzgradient
Das das so nich tut musste ich mit entsprechend ausgesuchter Steinwolle schnell feststellen. Warum das so ist kann man sich hier ganz schnell ausrechnen:



Wie man sieht reflektiert die 100er trotz Sonofilauflage ohne Ende, und weil das Material viel zu dicht ist als das es überhaupt durchdrungen werden kann schaut die Absorption auch entsprechend aus. Und auch mittelschwere 50er Steinwolle schneidet noch deutlich schlechter ab als die leichte Akustic TP1..
__________________
"Do it blind! If you know what you're listening to, I don't care what you think." Dr. Floyd E. Toole

Mit physikalischen Grüßen,
Dominic
dommii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2017, 10:39   #27
dommii
gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 29.03.2012
Ort: Erwitte
Beiträge: 779
Standard

Nach einem sehr freundlichen Kontakt zu ASE kamen die ScanSpeaks ziemlich zügig an:




..und gestern hatte ich endlich Zeit zum Fräsen:




Jetzt nur noch die HT-Rohre da rein (PP ist echt unhöflich, kleben ist absolut Ebbe -.- ), die Rückwand dran und dann gucke ich mal ob sich BR oder CB besser schlagen
__________________
"Do it blind! If you know what you're listening to, I don't care what you think." Dr. Floyd E. Toole

Mit physikalischen Grüßen,
Dominic
dommii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2017, 10:56   #28
herr_der_ringe
komplett verspult
 
Registriert seit: 22.01.2012
Ort: Vienna
Beiträge: 340
Standard

hi dominic,
einfach mal die HT-rohre mit 120er schmirgelpapier anrauhen
__________________
grüße,
martin
herr_der_ringe ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2017, 10:59   #29
fosti
Chef Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Jägermeister Capital
Beiträge: 2.085
Standard

Moin Dominik: http://www.klebeprofi.net/klebe-anleitungen/pp-kleben/

Wahrscheinlich sind aber "richtige" BR-Rohre günstiger.

Viele Grüße,
Christoph
fosti ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2017, 11:40   #30
bAD kARMA
...ist voll im Stress...
 
Registriert seit: 12.05.2012
Ort: Neuenstadt
Beiträge: 422
Standard

PP klebt nur mit richtiger Vorbehandlung und dem geeigneten Kleber gut. Wenn aber wenig bis keine Bewegung oder vielmehr Kraft auf die Verbindung wirkt, reicht auch eine überzeugende Menge Silikon bei angerauhter Oberfläche.
__________________
Grüßle Sven
Hört "And I raise my head and stare into the eyes of a stranger" mit seinen DOBs
bAD kARMA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2017, 12:38   #31
Tobias
Stammtischphilosoph
 
Registriert seit: 03.02.2015
Ort: Kehl/Rhein
Beiträge: 581
Standard

Auch das entfetten ist enorm wichtig.
Ich benutze meist Bremsenreiniger, manchmal Spiritus.
Je rauher die Oberfläche, desto besser.
Stichwort Adhäsion.
__________________
Gruß Tobias
________________
Tobias ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.09.2017, 21:44   #32
dommii
gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 29.03.2012
Ort: Erwitte
Beiträge: 779
Standard

Sö, in den letzten Monaten hat sich viel getan:

Der Plan mit BR wurde am Prototypen verworfen, die CB rumsten schon so als gäbe es kein Morgen. Allerdings war es nie zu viel sondern wie für ein CB mit niedriger Güte üblich sehr subtil, aber mit Nachdruck:




Aufgrund dieser Basis ging es an die Filter. Der HT wird mit einem Hochpass erster Ordnung mit einer Eckfrequenz von ~12 kHz begradigt und fällt unter 1,5 kHz natürlich ab. Der MT hat oben 12 und unten bei 250 Hz 24 dB/oct, der TT fügt sich mit 18 dB/oct passend an ohne das die Kombi unter Winkeln wegbricht. Es werden darüber hinaus weder EQs noch Pegelanpassungen genutzt. Das ergibt einen linearen Energiefrequenzgang der sich vor der Wand wunderbar macht.

Danach ging es an ein schickes Gehäuse aus Buche-MPX:







Bauabnahme bestanden, erste Ölung verpasst und den von den Chassis befreiten Proto besiedelt:





..und heute war ich dann beim Community-Treffen der IGDH:


Meiner Meinung nach braucht man nicht mehr an Lautsprecher. Er ist ehrlich, dynamisch, punchy, rabenschwarz und obenrum bruchlos feinzeichnend. Weiterführende Klangbeschreibungen können ja vielleicht die anderen abgeben, damit tue ich mich immer schwer, vorallem bei meinen eigenen..



P.S.: Zwischendurch hab ich nochmal bei der alten Biggi vorbeigeschaut, der zu laute HT in der Messung kam von Chassisstreuungen, mit etwas mehr Widerstand in Reihe passt es nun beidseitig:
__________________
"Do it blind! If you know what you're listening to, I don't care what you think." Dr. Floyd E. Toole

Mit physikalischen Grüßen,
Dominic
dommii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2017, 18:16   #33
olnima
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 18.01.2011
Beiträge: 992
Standard

So lange beim Dackel die Ohren nicht nach oben geweht werden, hat's kein' echten Punch, da musst Du im Bassbereich wohl nochmal 'ran.
__________________
Wohlklingende Grüße,
Matthias
olnima ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2017, 19:54   #34
dommii
gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 29.03.2012
Ort: Erwitte
Beiträge: 779
Standard

Der Punch ist völlig ausreichend, man muss ja nicht immer volles Mett geben, dann genießt auch die Deko mit:


..so ein Katerich macht sich aber auch wunderbar als Dämmung im Deckensegel:



Messungen kommen hoffentlich nächste Woche, dann werden passiv und teilaktiv per DSP-Modul oder analoger Aktivweiche angegangen und die Serie dementsprechend weiterverfolgt.
__________________
"Do it blind! If you know what you're listening to, I don't care what you think." Dr. Floyd E. Toole

Mit physikalischen Grüßen,
Dominic
dommii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2017, 06:08   #35
xajas
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.06.2017
Beiträge: 274
Standard die Biggi - ein geschlossener Monitor klassischer Art

Die Katzenfotos sind super (allerdings bitte ohne Tonemapping).
Wegen der kompakten Chassisanordnung und der gleichen Grösse des HT und MT finde ich den Lautsprecher optisch extrem gelungen und ansprechend (auch wenn ich die silberne Schrauben bei der schwarzen Box gegen Schwarze getauscht hätte)

Geändert von xajas (20.09.2017 um 08:21 Uhr).
xajas ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:37 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.