DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Elektronik > Allgemeine Themen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
 
 
Themen-Optionen
Alt 06.11.2017, 16:22   #1181
MoeJoe
Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2013
Ort: Magdeburg
Beiträge: 51
Standard

na wenn auf dem pcb ein 12v out ist... die variante mit vorwiederstand finde ich nur bedingt gut. der wird ja dann ordentlich saft verbrennen und so abwärme produzieren denk ich mal
MoeJoe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2017, 16:38   #1182
Lionheart
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2016
Ort: Southside (Nähe Stuttgart)
Beiträge: 245
Standard

Warum der Aufwand???
Bei einer LED (egal welche Spannung zur Verfügung steht) einfach den passenden Vorwiderstand davor und gut.

Erklärung: https://www.elektronik-kompendium.de...rd/1006011.htm

Online-Rechner: https://www.elektronik-kompendium.de...au/1109111.htm

So long...
Yves

EDIT: ok, bei entsprechenden Strömen bzw. Verlustleistungen wird es eng... Aber auch das kann man ja vorher mal berechnen und die Sinnhaftigkeit prüfen.
Lionheart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2017, 20:08   #1183
severb
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.10.2016
Ort: Mülheim an der Ruhr
Beiträge: 113
Standard

Zitat:
Zitat von MoeJoe Beitrag anzeigen
na wenn auf dem pcb ein 12v out ist... die variante mit vorwiederstand finde ich nur bedingt gut. der wird ja dann ordentlich saft verbrennen und so abwärme produzieren denk ich mal
Schicke nachher mal ein paar Bilder.
severb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2017, 22:24   #1184
Kalle
Vorsicht schräger Humor
 
Registriert seit: 01.12.2016
Ort: Düren
Beiträge: 611
Standard

Zitat:
Zitat von MoeJoe Beitrag anzeigen
die variante mit vorwiederstand finde ich nur bedingt gut. der wird ja dann ordentlich saft verbrennen und so abwärme produzieren denk ich mal
Oh yeah,
der Widerstand wird glühend heiß und zum Betrieb ist ein ganzes Braunkohlekraftwerk nötig.
Ich hoffe, du läßt bei sooo viel Grundlagenwissen den Hochspannungsteil des Verstärkers von nem Fachmann installieren.

Gruß Kalle
Kalle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2017, 22:56   #1185
severb
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.10.2016
Ort: Mülheim an der Ruhr
Beiträge: 113
Standard

Zitat:
Zitat von MoeJoe Beitrag anzeigen
na wenn auf dem pcb ein 12v out ist... die variante mit vorwiederstand finde ich nur bedingt gut. der wird ja dann ordentlich saft verbrennen und so abwärme produzieren denk ich mal
Hi, hier sind die Bilder.

Die 12Volt stellt ein LM317 (U7) auf der Unterseite der Platine nahe des Lüfteranschlusses bereit. Diese 12Volt findest du somit auch am Mittelpin des Lüfteranschlusses (rotes Kabel). Der dicke Widerstand stammt von mir und legt den Lüfter sanft aber dauerhaft über 100Ohm an GND.
Gremlin12V_1.JPG
Gremlin12V_3.JPG

Ground (0V) gibt es an etlichen Stellen. Ich würde den nicht bestückten linken Kontakt des 2-poligen PSK nutzen (links oben im Bild). Ich betreibe meine Betriebsled übrigens genau damit, wobei ich noch die 5Volt daneben verwende.
Gremlin12V_2.JPG

Bitte immer per Multimeter nachmessen, bevor du dir deinen schönen Taster himmelst oder sonst was passiert!

Gruß Peter
severb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2017, 23:10   #1186
severb
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.10.2016
Ort: Mülheim an der Ruhr
Beiträge: 113
Standard

Zitat:
Zitat von Lionheart Beitrag anzeigen
Warum der Aufwand???
Bei einer LED (egal welche Spannung zur Verfügung steht) einfach den passenden Vorwiderstand davor und gut.

Erklärung: https://www.elektronik-kompendium.de...rd/1006011.htm

Online-Rechner: https://www.elektronik-kompendium.de...au/1109111.htm

So long...
Yves

EDIT: ok, bei entsprechenden Strömen bzw. Verlustleistungen wird es eng... Aber auch das kann man ja vorher mal berechnen und die Sinnhaftigkeit prüfen.
... das ist schnell gemacht. Hat die LED 4V/20mA so bleiben bei 48V Eingangsspannung 44Volt für deinen Vorwiderstand übrig, bei 20mA brauchst du also einen Vorwiderstand von 2K2. Verbraten werden hier 0,88 Watt, 2Watt sollte er abkönnen.
Gruß Peter
severb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2017, 13:10   #1187
barnie
Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2009
Beiträge: 64
Standard

So,habe mich jetzt einmal durch alle Seiten gewühlt und noch eine Frage.

Lassen sich die Stereomodule auch symm. ansteuern?

Oder nur die Monomudule,sind es dann noch die Gremlin's

Ich frage weil meine Vv vollsymetrisch ist.

Gruß
barnie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.11.2017, 13:44   #1188
severb
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.10.2016
Ort: Mülheim an der Ruhr
Beiträge: 113
Standard

Hi Barnie,

alle TAMP's, die ich bisher "auf dem Tisch" hatte (mono TAMP1500 und stereo TAMP2400), besaßen unsymmetrische cinch-Eingänge. Somit brauchst du also einen "Adapter" und verschenkst die Vorteile der symmetrischen Signalübertragung. Bei meiner Aktiveinheit sitzt ein INA134 (und ein PGA2310) vor den TAMPs ... (Eigenbau)

Gruß Peter
severb ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 12:04   #1189
barnie
Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2009
Beiträge: 64
Standard

Sagt mal,werden die Board's vor Auslieferung auf Funktion geprüft?

Als ich mein Tamp 2500/2 ausgepackt habe,war natürlich kein 32512 drin,roch es schon verdächtig nach verbrannten Bauteilen.

Dann habe ich das Board an nem Labornetzteil langsam hochgeregelt,Lüfter lief kurz an und dann ging mein NT bei über 4A in die Knie.
Ist das normal?

Bei'm Hobbyhifi-Laden bekomme ich keine Antwort,weder per Mail noch telefonisch.

Wie ist denn eure Erfahrung mit HH-Laden?
barnie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 16:10   #1190
HHL
gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 29.08.2016
Beiträge: 8
Standard

Hallo Barnie,

wie telefonisch besprochen werden die Produkte bevor sie das Werk verlassen im Sinne von EN ISO9001 überprüft. Dass ein Board bereits beim auspacken verkokelt riecht, ist mir allerdings noch nicht vorgekommen... aber sag niemals "nie". Von daher bin ich natürlich gespannt, welches Bauteil zeschossen ist.

Viele Grüße
Frank
__________________
http://www.hobbyhifiladen.de/
HHL ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 16:10   #1191
barnie
Benutzer
 
Registriert seit: 26.02.2009
Beiträge: 64
Standard

Ich möchte hier keine Rufmord-Kampagne starten,denn es wird wohl alles gut

Ansonsten
barnie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 16:13   #1192
HHL
gewerblicher Teilnehmer
 
Registriert seit: 29.08.2016
Beiträge: 8
Standard

__________________
http://www.hobbyhifiladen.de/
HHL ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:55 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.