DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Elektronik > Allgemeine Themen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
 
 
Themen-Optionen
Alt 09.11.2017, 14:05   #1
Teetasse
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2017
Beiträge: 3
Standard Trafo und Stomversorgung für 2.1-Verstärker?

Hallo zusammen,

ich plane gerade eine Hifi-Anlage, bestehend aus einem Vorverstärker (mit Subwoofer-Ausgang) und einer Endstufe (2x50W und für den Subwoofer 100W).

Meine Frage ist nun: Kann ich für den Stereoverstärker und den Subwoofer den selben Trafo (300VA) verwenden? Oder ist es besser, ich baue den Stereoteil und den Subwoofer elektisch vollkommen getrennt auf (dann 2 x 160VA-Trafo)?

Ich habe da irgendwas gelesen, dass sich die Beden störend beeinflussen würden, kann das aber nicht selber einschätzen.

Alles andere ist schon geklärt, d.h. ich kann dann loslegen
Teetasse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 14:34   #2
Olaf_HH
HSG Bremen-Hamburg
 
Registriert seit: 19.11.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 3.745
Standard

Hi
ich würde mir einen passenden Ringkern bei Rondo Müller Wickeln lassen, am besten mindestens 25% Mehr VA Leistung als max benötigt wird und wenn Platz im Gehäuse ist am besten mit getrennten Wicklungen für Vor und Endstufen, somit auch 2 getrennten Internen Stabilisierungen und Gleichrichtungen.
Welche Gleichspannungen und Ströme benötigst Du für die Jeweiligen Module ?
__________________
Gruß Olaf

Nächstes Treffen der HSG Bremen-Hamburg:

Aktuelles Projekte:
Buddy_S
Noun MK2
EL12n PPP Endstufe



Olaf_HH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 15:04   #3
Teetasse
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2017
Beiträge: 3
Standard

Ich seh gerade, ich habe mich an einer Stelle unklar ausgedrückt: Der Vorverstärker ist auf jeden Fall ein eigenes Gerät! Das bekommt eine 12V-Stromversorgung, daraus mache ich dann die benötigten Spannungen für den Audioprozessor und den Mikrocontroller samt Display.

Was bleibt ist die Endstufe. Die bekommt 2x18V (oder 2x22V), sowohl für den Stereoverstärker als auch für den Subwooferverstärker. Hier ist eben die Frage, ob ich für alles die selbe Stromversorgung nehme oder dem Subwoofer einen eigenen Trafo gönne. Denkbar ist dann auch noch einen gemeinsamen Trafo, aber aber getrennte Gleichrichter.

VA-Leistung ist 50% mehr als rechnerisch benötigt (100 Watt bekommen einen 160VA-Trafo oder bei 200W wird es ein 300VA-Trafo).
Teetasse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 16:10   #4
Sparrow
Class-D Freak
 
Registriert seit: 12.01.2016
Beiträge: 154
Standard

Sind die Endstufen Class-D?
Sparrow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.11.2017, 18:14   #5
Teetasse
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2017
Beiträge: 3
Standard

Das Audiosignal ist durchgehend analog (also LM3886)
Teetasse ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:44 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.