DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum > Lautsprecher > Allgemeine Themen
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
 
 
Themen-Optionen
Alt 22.11.2017, 19:19   #1
micheli
Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2013
Ort: Schweiz
Beiträge: 97
Standard Welcher Bausatz könnte passen?

Hallo Zusammen

Ich lese hier schon länger mit – verstehe bei vielen themen nur bahnhof – es scheint mir aber ein schöner bahnhof zu sein.
Kurz: ich suche für ein kleines Wohnzimmer Lautsprecher.

Mein Raum ist relativ schallhart – aufgrund der Türen und Fenster sehr ungünstig zu möblieren – 4 x 4 m / 2.4 hoch. Boden: Laminat auf Beton, Decke: Holzplattenmaterial abgehängt, Wände sind Mauerwerk verputzt.
Der Raum ist momentan leer und wird erst wieder möbliert. Das heisst es wären auch Standboxen möglich. Kompakte Lautsprecher wären aber wahrscheinlich sinnvoller. Standlautsprecher müssten wandnah stehen, dass die Schallwand 60 oder 70 cm von der Rückwand entfernt. Die Kompakten auf einem relativ hohen sideboard von 70 cm. In der der Tiefe hätten diese 45 cm Platz. Je nach Grösse wäre ein Lautsprecher nicht schlecht, den man auch legen kann – oder auf den Kopf stellen?

Ich höre meist leise und lang – manchmal aber auch gern laut.
In der Kombination auf Sideboard stehend habe ich die KEF R 300 ausprobiert. Das war ein bisschen sehr analytisch und untenrum etwas mau. Gestestet hab ich sie, da sie zwar kompakt, aber auch echte 3-Wege mit einigermassen Membranfläche bieten.

Könnte mein Raum den Bass schlucken oder zu schallhart sein?
Er war zum testzeitpunkt aber möbliert mit sofa, vorhängen, Pflanzen.

Insgesamt darf das Projekt max 800 (1000) Euro Kosten. Wenn es 400 sind bin ich auch froh.

Jetzt wäre ich froh über Vorschläge:
– 2 oder 3 Wege kompakt
– 2 oder 3 Wege schmale wandnah betreibbare standlautsprecher
– liegend oder kopfstehend betreibbar
– gute Preis–Leistung
– aktuell

noch froher wäre ich wenn ich mir mal was in der schweiz oder in süddeutschland anhören könnte.

vielen dank

Grüsse

Michel



---------------
Ich suche den Wunderlautsprecher der fast nix kostet, verfärbungsfrei, räumlich, wunderbar losgelöst spielt und schuhkartongross ist und bei bedarf brachiale pegel kann ...
micheli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 19:33   #2
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 6.149
Standard

Moin Michel
Ich werfe da mal die "LIMO" von pxmurx in den Topf. Ein exzellenter Kleinlautsprecher mit hervorragendem Abstrahlverhalten, was gut zu Deinem Raum passen dürfte. Durch Aktivtechnik wunderbar an den Raum anpassbar. Und liegt voll im Budget.

LG Olli
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 19:53   #3
tiefton
Vinylist IGDH Geldmensch
 
Registriert seit: 19.11.2008
Ort: München
Beiträge: 5.018
Standard

Und die VIMO könnte passen
__________________
Viele Grüße, Thomas

kwerl acoustic - lautsprecher, phono & Hifi

Vinyl & Whisky: Gemeinsamer Blog von zeppi und mir zum Thema Vinyl und Whisky
tiefton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.11.2017, 20:07   #4
Barossi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2008
Beiträge: 349
Standard

Moin,

finde die ASE - Prisma ganz nett, gerade bei wandnaher Aufstellung:

http://www.speaker-online.de/vifa-ase/BVprisma.pdf

Bei Interesse hätte ich noch ein Paar Chassis (Originalverpackt + Neu)

LG Barossi
Barossi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2017, 11:17   #5
zeppi
I.S.D.N.
 
Registriert seit: 07.07.2009
Ort: Gelsenkirchen
Beiträge: 2.617
Standard

Zitat:
Zitat von tiefton Beitrag anzeigen
Und die VIMO könnte passen
Yepp! Könnte / Sollte gehen. Ich höre sie im Dachstudio. Sie hängen an der Wand. Abstand ca. 10 cm. Die Wände sind verputzt, keien Tapete. Boden: Parkett. Decke ist vertäfelt. Hörabstand dürften so ca, 2,5 Meter sein.

Die Box kann leise und laut und hat in Bergkamen gezeigt, dass sie auch in großen Räumen ausreichend Bass schafft.

Ansonsten wäre vielleicht das noch was: http://www.lautsprechershop.de/hifi/vision_bs.htm

Meine günstige Variante braucht noch etwas Zeit: http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/s...ad.php?t=16140

Viele Grüße
__________________
Vinyl & Whisky: Gemeinsamer Blog von tiefton und mir zum Thema Vinyl und Whisky

gelsen-pen: Mein Blog über Gelsenkirchen, das Ruhrgebiet und den Rest der Welt
zeppi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2017, 11:31   #6
Black-Devil
D.A.U.
 
Registriert seit: 09.01.2010
Ort: bei Augsburg
Beiträge: 1.192
Standard

Hi Michel!

Nicht allzu weit weg von der Schweizer Grenze wäre mit Quint-Audio eine sehr empfehlenswerte Adresse zum Probehören.
Hier gibt es nicht nur tolle Lautsprecher, sondern auch einen Hörraum, den man an die eigenen Raumverhältnisse etwas anpassen kann.

Ansonsten würde ich für die von dir beschriebene Situation noch die LYC und die Wavetube 152 vorschlagen.
Beides unheimlich gute Lautsprecher, nicht nur fürs Geld, die auch mal ordentlich Alarm machen können (in gewissen Grenzen natürlich).
Gerade die LYC kommt deinem letzten Satz schon verdammt nahe.
__________________
Gruß
Oli

"Klingt komisch, ist aber so!"

Das Gegenteil von gut ist nicht schlecht, sondern gut gemeint!
Black-Devil ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2017, 13:53   #7
micheli
Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2013
Ort: Schweiz
Beiträge: 97
Standard

Hallo Zusammen

also erstmal vielen Dank für die Vorschläge.
Alles Sachen die ich definitiv nicht auf dem Schirm hatte.

Werde etwas recherchieren und mich heute abend nochmals äussern.

vielen Dank

biss dann

Geändert von micheli (24.11.2017 um 17:01 Uhr).
micheli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2017, 17:08   #8
micheli
Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2013
Ort: Schweiz
Beiträge: 97
Standard

also ich hab nachgelesen


@hoschibill / olli

Limo
Bass - Scan-Speak 18W-8434 70.–
Limmer Horn 138.–
Peerless XT19TD00 04 45.–
AKB-210DSP 235.–
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Seite – 495 Euro
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––
meine erste Frage als ich den Thread von pcmurx gelesen habe – geht es auch Passiv?
Denn das Frequenzweichenschaltbild welches vom Händler gesendet wird taugt nix.
und mit der selbst entwickelten Weiche war pcmurx so unzufrieden, dass er auf aktiv umgestiegen ist.
Es ist ein spannender Ansatz beiden Treiber eine Schallführung zu verpassen.
Olli hast hast das vorgeschlagen wegen dem seitlich hinlegen oder kopfstand?
Es ist eigentlich ein cooles teil – die Schallführung ist nicht grad preiswert, dass gescheiterte Versuche sie zu lackieren, auszugiessen teuer bezahlt werden.
Weiss oder ein Grauton wäre etwas freundlicher – Wenn zusätzlich die Schraubenlöcher verschwinden würden wäre es sehr gefallen. Dazu kommt, dass PC-Murks wenig zeit hat und ich nicht messen kann…
Es ist eigentlich lustig: dass die Treiber dann nur noch einen kleinen Teil des Projekts ausmachen – Ich gehe in mich ...



@tiefton
ViMo
gibts als Bausatz
wird ja sehr gelobt – einfach aber gut – etwas wenig membranfläche vielleicht
Stck 157.– // 183.–

@zeppi
Vision-BS Bausatz
Stck EUR 373,00 // 471,00
liest sich spannend – benötigt wieder eher wandabstand – und eher nur liegend?
gefällt dass sie deutlich mehr Membranfläche hat aber immer diese high end weichen. Nimmt man die billige hat man das gefühl es fehlt was - mit der teuren fehlt einem natürlich auch was

Variante Oldschool-BS für 150.00
@ zeppi – mit deiner oldschool bist du vom Lautsprechertyp und Preisklasse in einem Bereich unterwegs der absolut prädestiniert ist für selbstbau – ich wär jetzt nicht ganz so streng was das budget angeht.

@barossi
Prisma
ase – mmmhh ist so optisch nicht so meins - trotzdem danke für den tip


@blackdevil
Quint: ist leider doch 4 Stunden Fahrt:
Dort sieht die Havofast sehr nett aus – gerade das skulpturale ...
Die Wavetube und LYC sind beide interessant – nach studium der beiden (du hast die wavetube wegen schallhart vorgeschlagen oder?
Naja die Little yellow Cab passt mir irgendwie – das grosse Taxi auch ...)


Little yello Cab
WG-300 15.00
DT-254 53
SPH-200KE 140
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––
205 Euro / Chassis – 41 Euro Weiche
Sete ca. 250
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––
sehr nette Dolumentation
sozusagen vom dau für den dau
meine fragen hierzu:
hat wirklich schon jemand den versuch gemacht das basschassis schwarz zu färben?
passt jetzt die monacor-Kalotte nicht auf den monacor trichter? adapter basteln?
auf den webshop Bilder hat die kalotte eine gitter – auf den bilder keine – gibt es mehrere Varianten oder ist das ein schwere OP?
die wäre etwas ...



Fazit:
in meinem Kopf haben sich verfestigt:
Limo
Vimo
LYC


Ich gehe mal in mich ...
micheli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2017, 17:19   #9
Alex.G
Speakaholic
 
Registriert seit: 05.11.2008
Beiträge: 8.119
Standard

Hallo,

die Membranen lassen sich mit Edding T30 Nachfülltusche problemlos färben. Gib einfach mal LYC schwarze Membran in die Google Bildersuche ein...
__________________
Gruß Alex

Meine aktuelle Entwicklung: Silent Runner
Alex.G ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2017, 13:30   #10
TommiSHA
try and error
 
Registriert seit: 05.01.2016
Ort: northeast of the southwest
Beiträge: 95
Standard

Zitat:
Zitat von micheli Beitrag anzeigen
also ich hab nachgelesen


@hoschibill / olli

Limo
Bass - Scan-Speak 18W-8434 70.–
Limmer Horn 138.–
Peerless XT19TD00 04 45.–
AKB-210DSP 235.–
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––
Seite – 495 Euro
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––
meine erste Frage als ich den Thread von pcmurx gelesen habe – geht es auch Passiv?
Denn das Frequenzweichenschaltbild welches vom Händler gesendet wird taugt nix.
und mit der selbst entwickelten Weiche war pcmurx so unzufrieden, dass er auf aktiv umgestiegen ist.
Es ist ein spannender Ansatz beiden Treiber eine Schallführung zu verpassen.
Olli hast hast das vorgeschlagen wegen dem seitlich hinlegen oder kopfstand?
Es ist eigentlich ein cooles teil – die Schallführung ist nicht grad preiswert, dass gescheiterte Versuche sie zu lackieren, auszugiessen teuer bezahlt werden.
Weiss oder ein Grauton wäre etwas freundlicher – Wenn zusätzlich die Schraubenlöcher verschwinden würden wäre es sehr gefallen. Dazu kommt, dass PC-Murks wenig zeit hat und ich nicht messen kann…
Es ist eigentlich lustig: dass die Treiber dann nur noch einen kleinen Teil des Projekts ausmachen – Ich gehe in mich ...



@tiefton
ViMo
gibts als Bausatz
wird ja sehr gelobt – einfach aber gut – etwas wenig membranfläche vielleicht
Stck 157.– // 183.–

@zeppi
Vision-BS Bausatz
Stck EUR 373,00 // 471,00
liest sich spannend – benötigt wieder eher wandabstand – und eher nur liegend?
gefällt dass sie deutlich mehr Membranfläche hat aber immer diese high end weichen. Nimmt man die billige hat man das gefühl es fehlt was - mit der teuren fehlt einem natürlich auch was

Variante Oldschool-BS für 150.00
@ zeppi – mit deiner oldschool bist du vom Lautsprechertyp und Preisklasse in einem Bereich unterwegs der absolut prädestiniert ist für selbstbau – ich wär jetzt nicht ganz so streng was das budget angeht.

@barossi
Prisma
ase – mmmhh ist so optisch nicht so meins - trotzdem danke für den tip


@blackdevil
Quint: ist leider doch 4 Stunden Fahrt:
Dort sieht die Havofast sehr nett aus – gerade das skulpturale ...
Die Wavetube und LYC sind beide interessant – nach studium der beiden (du hast die wavetube wegen schallhart vorgeschlagen oder?
Naja die Little yellow Cab passt mir irgendwie – das grosse Taxi auch ...)


Little yello Cab
WG-300 15.00
DT-254 53
SPH-200KE 140
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––
205 Euro / Chassis – 41 Euro Weiche
Sete ca. 250
–––––––––––––––––––––––––––––––––––––
sehr nette Dolumentation
sozusagen vom dau für den dau
meine fragen hierzu:
hat wirklich schon jemand den versuch gemacht das basschassis schwarz zu färben?
passt jetzt die monacor-Kalotte nicht auf den monacor trichter? adapter basteln?
auf den webshop Bilder hat die kalotte eine gitter – auf den bilder keine – gibt es mehrere Varianten oder ist das ein schwere OP?
die wäre etwas ...



Fazit:
in meinem Kopf haben sich verfestigt:
Limo
Vimo
LYC


Ich gehe mal in mich ...
Vielleicht noch das hier: schallhart=viele ungewünschte Reflexionen...eher was mit ausgeprägterem Sweetspot nehmen ? Evtl. Breitbänder in CB ? K+T Exot mit dem Seas Exotic 8. Relativ flach bauend, verträgt Wandnähe sicher ganz gut. Sprengt etwas den genannten Etat, aber wenns passt...
TommiSHA ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.11.2017, 14:46   #11
sayrum
der Hellhörige
 
Registriert seit: 03.12.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 797
Standard

Try this
http://www.hifi-forum.de/index.php?a...7&postID=31#31
sayrum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2017, 09:25   #12
micheli
Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2013
Ort: Schweiz
Beiträge: 97
Standard

Hey

also ich hatte gestern einen Hörtermin bei einem Erbauer der LYC, der sie sehr schön gebaut hat aber verkaufen wollte, weil sie seinem Geschmack nicht entsprachen. Hab sie gehört und gekauft. Ich denke der Lautsprecher ist noch nicht wirklich eingespielt. Er war in dem Raum dort tonal richtig, ziemlich neutral, losgelöst, sehr direkt (evtl. ein kleines bisschen hart) aber in der Summe fand ich den Lautsprecher so gut, dass ich Ihn grad eingepackt hab ..
werde mal in ein paar Tagen wieder berichten
micheli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2017, 11:41   #13
tiefton
Vinylist IGDH Geldmensch
 
Registriert seit: 19.11.2008
Ort: München
Beiträge: 5.018
Standard

Es kann nicht sein, dass dieser LS nicht gut ist...
Das ist auf jeden Fall einer der besten. Sagen ja alle
__________________
Viele Grüße, Thomas

kwerl acoustic - lautsprecher, phono & Hifi

Vinyl & Whisky: Gemeinsamer Blog von zeppi und mir zum Thema Vinyl und Whisky
tiefton ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2017, 22:36   #14
micheli
Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2013
Ort: Schweiz
Beiträge: 97
Standard

Zitat:
Zitat von tiefton Beitrag anzeigen
Es kann nicht sein, dass dieser LS nicht gut ist...
Das ist auf jeden Fall einer der besten. Sagen ja alle
wie gesagt ich fand ihn so gut, dass ich ihn spontan gekauft hab.
wir beide spielen uns grad ein und es gefällt mir hier zuhause grad noch einen zacken besser als gestern.
micheli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2017, 08:04   #15
Köter
Benutzer
 
Registriert seit: 07.11.2011
Ort: Münsterland
Beiträge: 89
Standard

Zitat:
Zitat von tiefton Beitrag anzeigen
Es kann nicht sein, dass dieser LS nicht gut ist...
Das ist auf jeden Fall einer der besten. Sagen ja alle

Großartig!
Köter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2017, 08:49   #16
Lionheart
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.08.2016
Ort: Southside (Nähe Stuttgart)
Beiträge: 269
Standard

Ich finde die LYC auch hervorragend.
Sie schlägt sich bei mir unter widrigsten Raumbedingungen tapfer, wo bisher alle anderen (auch sehr guten) Lautsprecher versagt haben.
Siehe hier: http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/s...ad.php?t=14980

Mir ist klar, dass andere Leute in anderen Räumen andere Lautsprecher besser finden können
Außerdem sind Geschmäcker ja zum Glück unterschiedlich

Aber... Erst mit der LYC bin ICH glücklich geworden

Wobei die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass ähnliche geschlossene Konzepte (Oli's Monitor CB, Disco M, Little Red Cab, Timmermanns Chess und andere) auch vergleichbar gut funktioniert hätten. Leider habe ich die nicht alle bauen und testen können, sondern musste mich im Vorfeld entscheiden.

Gruß Yves
Lionheart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.11.2017, 21:53   #17
Alexander
Heißmann-Acoustics
 
Registriert seit: 10.05.2010
Ort: Pommelsbrunn
Beiträge: 922
Standard

Zitat:
Zitat von Lionheart Beitrag anzeigen

Wobei die Wahrscheinlichkeit groß ist, dass ähnliche geschlossene Konzepte (Oli's Monitor CB, Disco M, Little Red Cab, Timmermanns Chess und andere) auch vergleichbar gut funktioniert hätten. Leider habe ich die nicht alle bauen und testen können, sondern musste mich im Vorfeld entscheiden.

Gruß Yves
Hallo Yves

... und bzgl. dieser Vorfeldentscheidungen hat sich halt, aus meiner Sicht leider,
insbesondere "drüben" ein gewisses Kaufberatungsmonopol entwickelt,
dass nur noch wenig Raum lässt für Lautsprecher die nicht vom "Untergrund" empfohlen werden.

Die LYC erachte ich, unabhängig davon, und ohne Sie gehört zu haben, für sehr fein.
Gutes Material, sauber entwicklet.

[OT-OFF und Duck-und-weg ]
Alexander ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2017, 10:22   #18
micheli
Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2013
Ort: Schweiz
Beiträge: 97
Standard

Hey Alexander

Die Samuel HQ und die DXT Mon hatte ich auch auf dem Schirm. Wenn ich mal Richtung Nürnberg reise werde ich an dich denken und die Teile einpacken. Dann freue ich mich, wenn ich die oben genannten hören darf.

Zu meiner Auswahl war es dann schlussendlich Zufall. Der Lautsprecher wurde auf dem schweizer Pendant zu Ebay angeboten, in Reichweite – ich hab ihn angehört – Bei der Kombi aus Preis, Klang und Gehäusequalität und Optik hab ich nicht mehr nachdenken müssen. Das hätte jetzt auch jeder andere Lautsprecher sein können.

Zur den Vorschlägen hier muss ich sagen, dass sich die Erbauer/Erfinder/Händler zurückgehalten haben und ich nur Vorschläge bekommen habe die sich meinem Raum, der Aufstellungssituation und dem Budget angenommen haben.
Danke nochmals allen hierfür.


Michael
micheli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.11.2017, 10:27   #19
Olaf_HH
HSG Bremen-Hamburg
 
Registriert seit: 19.11.2012
Ort: Hamburg
Beiträge: 3.807
Standard

Hi
schau dir mal den Beitrag an
http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/s...ad.php?t=16295
__________________
Gruß Olaf

Nächstes Treffen der HSG Bremen-Hamburg:

Aktuelles Projekte:
Buddy_S
Noun MK2
EL12n PPP Endstufe



Olaf_HH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.12.2017, 00:08   #20
micheli
Benutzer
 
Registriert seit: 26.10.2013
Ort: Schweiz
Beiträge: 97
Standard

Hallo

OK - Sie wird bleiben. Wir haben uns aneinander gewohnt. Nach 3 Tagen Dauerhören laut und leise kann ich sagen, dass es für mich stimmt. Ich höre damit den ganzen tag und es gefällt, stresst nicht.
Wenn ich bewusst , respektive zum entspannen höre ist es: Losgelöst, Tonal ziemlich richtig / verfärbungsfrei, dynamisch, mit Substanz und schönem Grundton. nicht scharf oder zischelig, aber so hochauflösend, dass die quelle (schlechte mp3s) gut identifiziert werden. gefällt mit besser als die KEF, die ich getestet habe ...

Echt gute Sache
Danke an Don Highend fürs Engagement.

grüsse

Michael
micheli ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:40 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.