DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.07.2017, 12:19   #18
Azrael
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.04.2009
Ort: 53919
Beiträge: 1.171
Standard

Wie hier schon erwähnt hatte ich bei der Erstellung der Frässchablone für das Limmer 021 einen Denkfehler, der dazu führt, dass durch die Benutzung der Schablone eine Vertiefung entsteht, die rundherum um den Fräserdurchmesser zu groß ist.

Ich habe nun nachgesehen, welchen Durchmesser Kopierhülse und Nutfräser haben: die Kopierhülse hat einen Durchmesser von 3 cm und der Fräser von 1 cm.

Benutze ich nun die jetzige, ja direkt nicht taugliche Schablone, um wieder eine zu fertigen, müsste eine passende Schablone dabei rausspringen, die rundherum um einen Zentimeter - also um den Fräserdurchmesser - kleiner ist und die somit dann benutzbar wäre.

Leider habe ich gerade kein geeignetes Holz mehr da und es ist Sonntag. Darum kann ich es nicht direkt ausprobieren, aber ich denke, das sollte funktionieren, oder....?

Viele Grüße,
Michael
Azrael ist offline   Mit Zitat antworten
 
Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:41 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.