DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.07.2017, 20:32   #25
hoschibill
LAUTsprecher
 
Registriert seit: 19.03.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 6.037
Standard

...und weiter...

Natürlich kommen auch bei der sLAB-12 die genialen IRRs von ton-feile zum Einsatz. Man kann damit wunderbar die Stehwellen im Gehäuse killen, ohne die Kiste tot zu bedämpfen.

Auch wenn's schon x-mal gezeigt wurde, habe ich trotzdem ein paar Bilder gemacht.

Bei Kisten dieser Größe hat sich bei mir DN50 Kanalrohr gut bewährt. Ich beackere mit den IRRs die Stehwellen der Gehäusehöhe und der Gehäusetiefe. Die Länge der IRRs entspricht genau der halben Länge im Gehäuse. Beispiel: mein Gehäuse ist innen 69,8cm hoch. Bedeutet, mein IRR für die Höhe ist 34,9cm lang. Die Rohre werden mit Polyesterwatte locker gefüllt und einseitig verschlossen.

Ausgangsmaterial.



Ein Gliedermaßstab hilft, die Watte in's Rohr zu bekommen.



Sieht dann so aus.



Alle Rohre zugeschnitten und mit Watte gefüllt.



Ein Stück alte Schrankrückwand mit Heisskleber auf's Rohrende geklebt.



Alle Orgelpfeifen fertig .



Plazierung im Gehäuse. Mit Heisskleber kann man die Dinger prima im Gehäuse festkleben. Hält wie doof .



Das offene Rohrende mündet vor einer Wand im Druckmaximum. Ich lasse immer etwa einen Rohrdurchmesser Platz. Wichtig ist, dass der Bereich vor dem Rohrende nicht bedämpft wird, damit der IRR richtig arbeiten kann.

Demnächst mehr in diesem Theater...
__________________

Scheiss' auf Eitelkeiten. Einfach nur Spaß am Hobby .

Aktuelle Verkäufe
hoschibill ist offline   Mit Zitat antworten
 
Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:28 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.