DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.06.2017, 08:56   #36
nailhead
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 19.07.2010
Beiträge: 309
Standard

Zitat:
Zitat von pcmurx Beitrag anzeigen
Moin nailhead,

nur rein interessehalber: wieviele und welche Görliche hast du denn schon in der Hand gehabt?

Moin, ja klar, ich wage sogar zu behaupten: Mehr als die meisten hier Das trägt aber nicht wirklich hier zur Diskussion bei, oder?
Übrigens habe ich auch nirgends ein schlechts Wort über Görlich Chassis gesagt, oder? Das wurde mir nur wieder in den Mund gelegt.

Mir geht es nur um das Voodoogeschwurbel, das es angeblich nicht mehr möglich wäre Blechkörbe zu stanzen.

Ich habe diese Aussage ja selbst auch schon gehört, nur bin ich nicht so blauäugig, dies so zu glauben.

Zitat:
Zitat von Kaspie Beitrag anzeigen
Verwirre mich doch bitte mit Wissen. Daraus bilde ich mir dann meine Meinung.
Nils glänzt oft mit gutem Wissen und ich glaube auch, dass du auch so schon verwirrt genug bist. Nur das im Gegensatz zu deinem Nils Wissen nicht vor 40 Jahren stehen geblieben ist.

Zitat:
Zitat von Kaspie Beitrag anzeigen
.
Die Lautsprecherkörbe wurden von der Fa. Dorma GmbH+CO KG hergestellt. Sie wurden teilweise elektrophoretisch lackiert und einzeln kontrolliert ( zu 100% ).
Seas, LPG, Revox, B&O, Scan Speak... usw. Und natürlich Görlich.
Was die Fa. Dorma kann, können dutzende, wenn nicht hunderte andere Firmen auch. Das zeigen ja auch die ganzen anderen Firmen die da aufgezählt wurden auch: Sie produzieren weiterhin fröhlich ihre Blechkörbe.

Elektrophoretisch Lackieren und 100% Endkontrolle ist nichts außergewöhnliches - das ist langweiliger Standard.

Weiteres, für Voodoo-Jünger unangenehmes Detail: Lässt man sich von einem Lieferanten spezielle Körbe fertigen - so ist das Werkzeug dazu per sé Eigentum des Auftraggebenden.
Görlich konnte das Werkzeug nicht kaufen. Damit ist klar, dass er ein from-the-shelf-Werkzeug des Lieferanten für seine Körbe genutzt hat. Böse Zungen könnten auch sagen "0815-Standard-Werkzeug". Damit ist nun auch klar, warum er die selben Körbe nicht weiter produzieren konnte: Er nutzte ein Standard-Werkzeug des Herstellers,auf das er keien Rechte und von dem er noch nicht mal die Konstruktionsdaten hatte - denn sonst hätte er einfach zu jedem X-beliebigen anderen Lieferanten gehen können und ein neues Werkzeug machen können.

Nur wird man so etwas nicht aus dessen Munde hören - ist schließlich schlechtes Karma für die Voodoo-Jünger

Zitat:
Zitat von Franky Beitrag anzeigen
Er ist wohl nach wie vor eher von den Blechkörben überzeugt - beugt sich aber hier und da dem Zeitgeist.
Mmmh, er stellt also absichtlich schlechtere Chassis her?
__________________
"Post with a Prost" - Schreibe, wie du mit einem Bier in der Hand reden würdest

------------------------
Ich drucke günstig eure waveguides/Hörner/Schallführungen

http://www.diy-hifi-forum.eu/forum/s...ad.php?t=12960
nailhead ist offline   Mit Zitat antworten
 
Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:09 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.