DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.11.2010, 14:30   #29
schrottie
Geek
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 1.248
Standard

so, dann will ich auch mal. ich war an beiden tagen da und habe viel, aber lange nicht alles gehört.

was war gut?
die location - leicht zu finden, gute räume, groß genug, passt doch
theos präsentationen - so stellt man unterhaltsam und informativ sein werk vor
anzahl der austeller und lautsprecher - massig lautsprecher, ich konnte nicht alles hören

was war schlecht?
das wetter - regen, regen, regen
die musik - hört ihr das wirklich oder testet ihr nur damit?
das essen im hotel - wenigstens haben sie nicht unendlich viel geld dafür verlangt


die lautsprecher:
tangbandhorn - ich saß nicht im sweetspot, es hat mir ordentlich gefallen, leider nicht mehr. klang warm und gemütlich. vielleicht haben die deshalb in der ersten reihe geknutscht?
ceral - lief direkt im anschluss und klang dünner. aber auch da wollte funke nicht überspringen. schlechter platz eben.

triga - ich saß optimal. richtig gut. sehr straff im bass. absolut müheloser mht. klang sehr leichtfüßig und tonal ausgewogen. im prinzip nichts zu meckern. vielleicht etwas zu schön. ein bisschen mehr atttacke wär noch super.
waf - gleicher sitzplatz. klang angestrengt. weniger im bass, als im ht. etwas zu viel oberbass, wie fast immer bei kleinen boxen. mit sub hat es dann gedröhnt. das war der raum schuld. einer meinte dann allerdings, dass der bass von sub besser wäre, als bei der triga, was aus meiner sicht von sehr schlechtem geschmack zollt.
manger - gleicher sitzplatz. bei moderater lautstärke nicht angewinkelt eigentlich gut. ausgewogen und normal irgendwie. angewinkelt klang es scharf, laut kann die box gar nicht. das klangbild fällt komplett zusammen und wird sehr eng und gequält.
riesen pa - gleicher sitzplatz. verdammt gut. ich mag den klangeindruck von fronthörnern einfach. das geht auf die zwölf. die zwei 18er pro seite waren für den raum zu viel, als es laut wurde. da hat das halbe gebäude mitgesungen, hatte ich das gefühl. im grundton insgesamt etwas zu viel.

zoe - am samstag gehört und für mäßig befunden. ich weiß, dass es an den bedingungen lag, aber die musik klang nicht ausgewogen. zwar gute dynamik, aber die zwei bässe haben die besenkammer so schnell zugekleistert, dass kaum noch musikhören drin war. schade um die möglichkeiten. und ganz großer kalottenfan werde ich auch nicht mehr.
dayton tqwt - im besten sinne langweilig. ein 0815 guter lautsprecher, der musik wiedergibt. ich wette, es gibt hunderte ähnliche. macht nix dramatisch falsch, aber typische kleine standboxen langweilen mich, was der box als solches nicht anzulasten ist.

dreizwo - nicht optimal gesessen. aber trotzdem sehr gut. schlank im grundton, sehr richtig. ganz guter bass. obwohl auch eine kleine standbox, viel aufregender, als die dayton. der mht war voll auf der höhe und wurde genau richtig vom bass ergänzt.
genuine - im sweetspot. sehr luftig, was für mich nicht unbedingt positiv ist. ich will nicht sagen diffus, dafür war die phantomschallquellenbildung viel zu gut, aber eben mit breit strahlender kalotte. die bässe spielten gut, hätten minimal schlanker sein dürfen. unglaublich gut kam der godzilla vorführ-track. das war (obwohl godzilla) "wie in echt". überragende darbietung. insgesamt sehr gut, aber nicht unbedingt etwas für mich.

son - etwas außermittig gessen. sehr stark. tonal eigentlich ähnlich wie die triga, insgesamt aber doch anders. die son klang etwas brachialer und direkter. das iegt wohl am horn. daurch anspringender. im ersten moment denkt man, die auflösung würde fehlen, stimmt aber nicht.

3-wege-box mit audiovolver (nicht die schallwände) - ich saß im sweetspot. die vorführung hat ganz eindruckvoll gezeigt, was der audiovolver kann. als die mode korrigiert war, war der bass eine wucht. der mht spannte einen raum auf, der einen den hifi himmel erblicken ließ. alles das brach sofort ab, als der av ausgeschaltet wurde. der mundorf amt hat micht erst gestört. aber der ist schon klasse. wo es sein muss knallt der richitg, kann aber auch anders. der mitteltöner war ebenfalls dynamisch eine wucht (phl).

hornlautsprecher - bei feirtag gab es eine richtig entspannte vorführung. klassische musik. ich saß weit hinten in der mitte. ich fand es klasse. die hörner posaunen einfach ein wahnsinnsbild heraus. ob verfärbt oder nicht, kann ich nicht sagen, aber für mich einfach super. sehr mühelos, groß, plastisch, ultradynamisch, aber auch leiser verdammt gut. klang nie angestrengt. hat nicht gedröhnt. der garagentortest war eine wucht.

best of show: audiovolver.
schrottie ist offline   Mit Zitat antworten
 
Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 15:42 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.