DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.12.2017, 22:58   #31
wolfgang520
gewerblich
 
Registriert seit: 22.03.2009
Beiträge: 124
Standard

Hallo,
der Satz hat mir gefallen: "Es ist auch ein Unterschied ob man kritisiert oder einfach nach dem Haar in der Suppe sucht, schade drum...."
Jetzt nehmen wir mal die Aussage von olnima, der nicht versteht was ich meine. Ich meine mal die Frequenzgänge in "stereoplay", die Frequenzgänge kann ich noch nicht mal mit der Lupe erkennen.
Nun zu Alexanders Aussage. Zur Darstellung in der Beschreibung habe ich mich bereits geäußert. Die wurde bisher noch nie kritisiert, es ist mir jedoch ein Leichtes diese größer darzustellen.

Mit Deiner weiteren Aussage habe ich allerdings ein Problem: "Nicht das die Aussagekraft von Messungen über den Klang grundsätzlich gering ist. Das ist ein erheblicher Unterschied.
Ich sage, daß die Aussagekraft von Messungen über den Klang von Lautsprechern hoch, oft sogar höher als die des Gehörten ist,
so ausreichend ausführlich gemessen wurde ..." Wie willst Du denn über den Klang eine Aussage treffen, wenn Du den Raum nicht mit einbeziehst. Unabhängig davon, dass der Frequenzgang ohne Messung über Winkel und Sonogramm nur geringe Aussagekraft hat. Und nun zeige mir mal von Einzelfällen abgesehen bei welchen Bauanleitungen Sonogramme beiliegen.

Gruß
Wolfgang
wolfgang520 ist offline   Mit Zitat antworten
 
Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:52 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.