DIY-HIFI-Forum

Zurück   DIY-HIFI-Forum
Registrieren Hilfe Benutzerliste Kalender Alle Foren als gelesen markieren

» Veranstaltungen
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.11.2017, 22:46   #18
tiefton
...braucht Vinyl
 
Registriert seit: 19.11.2008
Ort: München
Beiträge: 5.126
Standard

Soo... es gab auf die Ohren!
Und zu schauen!
Und es war großartig.








Zum schauen, Fragen und sich drüber austauschen:
Michael Heyder hat uns mit seiner 3D Portalfräse eine Vorführung gegeben:
http://www.m-hoch-5.de/









Krass, was das Ding kann, für den Kurs echt was feines.
Flüsterleise...
Ich kenne mich damit zu wenig aus, aber die Elche gingen in einem durch, Hartholz und Kindertauglich - daheim schon geprüft
Zudem er noch Lautsprecher mit Hypex Modul dabei hatte, die gar nicht so schlecht klangen. Da kann man noch was machen und die Basis ist sehr sehr gut...
Chassis habe ich vergessen, aber: Da geht noch was!



Dann gab es unten noch die ganzen kleinen... Ganz klein der Linkwitz-Tröten_DSP Clon von Manfred. großartig die kleinen, muss man mal gehört haben!





Nebenan gab es noch einiges Desktoptaugliches, besonders süß fand ich die Kugeln von Hr. Wein - Komplett aus dem Drucker mit Daytonchassis. Etwas Mittenbetont, aber echt großartige Idee!



Nebenan die Kompakt Lautsprecher, die Justus, NeXT und von Oldie die "Kinderlautsprecher" alias "A und O". Da rummst es und zirpt, dass es eine Freude ist.

Die ToDO hab ich leider nicht gehört. Ansonsten alles wie auf dem Contest: Großes Kino und einen echten tollen NeXT Monitor.
Hüte Ab, Alex!

Bild "dsc04949n0uca.jpg" anzeigen.



Oben gab es dann das größere Besteck.. Angeführt von Alexander Heißmanns Suzie_Q durften sich da oben alle Austobe die hier zu sehen sind:


Im Vorfeld lief noch der Beyma Coax von Xajas, den wir am Samstag ge"Xovert" hatten.
großartig, tolle Räumlichkeit und einer feinen tonalen Balance.
Hätte ich nicht gedacht, dass die zickigen Chassis so ausgewogen klingen.

Dann ein paar Worte zur Suzie_Q:


mmm... ja... alles sehr gut. Fertig.
Bass, ja... genug.
Grundton... ja, auch sehr gut, minimale Betonung auf dem Grundton.
Mitten... JAAAAA, fein, sonor, auflösend, entspannt, souverän, erhaben - rund mit ecken und Kanten.
Übergang zum Hochtöner... ganz sanftes Bündeln und einstellen der tonalen Balance. Bruchlos, garniert mit feiner Auflösung. Stimmbereich sehr ausgewogen, tendenziell eher entspannt, denn super analytisch.
Höhen: Passt, alles da und sehr ausgewogen. Da sticht nichts und doch ist alles da.
Die Suzie_Q ist nicht hochkomeplex und schwierig, eher geradlinig und klar, aber lässt nie den Zweifel aufkommen es könnte Ihr an Qualität mangeln.
Hört sich an, wie ein guter Rotwein schmeckt... entspannt, souverän und erhaben.

Die Disko_M (https://www.felbi.at/wp/die-disco-m-...tlautsprecher/)

Erstmal: , dass Du / Ihr die per Busschuttle dorthin gerbacht habt.!
Es wäre Schade gewesen diesen Ausnahmelautsprecher nicht hören zu können.



Abgesehen von der tollen Lackierung, ein sehr sehr guter Lautsprecher.
Im Vergleich mit der Suzie_Q hat etwas der Grundton gefehlt - da ich die Messungen der Suzie_Q und der Disko_M kenne kann ich sagen: Disko_M ist flat, Suzie_Q minimal fallend und das hat man in diesem Raum auch gemerkt.
Knapp über dem Bassbereich geht es bei der Disko_M aber schon los. Rattenscharf schneidet die durch die Musik und seziert was zu hören ist.
Wenn es gut ist, serviert der Kellner in Rot ALLES!
Wenn es schlecht aufgenommen ist, leider auch... aber so ist das mit den Hochleistungsportlern.
Die Disko hatte für mich in dem großen halligen Raum etwas zu wenig Grundton, klingt nicht ganz so laid back wie die Suzie_Q aber macht unglaublich spaß.
Besonders Stimmen, Elektronik und alles was im Mittenbereich Punch hat und in den Höhen Auflösung verlangt ist ihr Ding.
ich denke in kleineren Räumen macht sie dann doch noch mehr richtig.
Für mich, ein Seziermesser, ein Arbeitswerkzeug und tatsächlich (mit Sub) das Ende Fahnenstange. Ganz oben, großes Kino!
Vielen dank fürs zeigen und hören!

Dann noch Michis Schwarzer Ritter in klein:


Aus sehr gut, entspannter als die Disko_M, nicht so Souverän wie die Suzie_Q aber passt gut in die Runde!
Löste in den Mitten nicht ganz so gut auf, war obenrum nicht ganz so die Lupe aber ich habe die schon im Wohnzimmer gehört: Daumen hoch, die kann mehr als genug, was man zu Hause nicht abrufen kann. Da kommt die Sanfte Bassabstimmung zu gute.

Die Box Ohne Namen von Fräßmeister Michael Hayder



Abgestimmt aufs Limit udn damit leider etwas too much für den Bass, aber wenn aman den AMT noch etwas einbremst und den Bass entlastet (fc 25 HZ ist schon Sprtlich für Pegel...), dann ist das ganz ganz großes Kino!


So,,, am wichtigsten war eigentlich der dieser hier:





Vielen dank an alle Kuchenspender, Verpflegungsmeister, Tragehelfer - es war toll!
__________________
Viele Grüße, Thomas

kwerl acoustic - lautsprecher, phono & Hifi

Vinyl & Whisky: Gemeinsamer Blog von zeppi und mir zum Thema Vinyl und Whisky
tiefton ist offline   Mit Zitat antworten
 
Powered by vBadvanced CMPS v3.2.2
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:21 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.